Test: MotoHeroz HD (Video)

Als WiiWare-Titel ist MotoHeroz ein alter Bekannter. In erstaunlich robusten Fahrzeugen geht es in der Mischung aus Geschicklichkeits- und Rennspiel über hügelige Buckelpisten voller Rampen und Schluchten in sechs Landschaften – Weltraum eingeschlossen. Die Spielmechanik erinnert an Trials HD, wie MotoHeroz von RedLynx (@RedLynxGamer), oder Mountain Sheeps Bike Baron: Gas und Bremse gepaart mit zwei Knöpfen, die zum austarieren der Balance dienen. Allerdings geht es bei MotoHeroz nur nicht linear vom Start zum Ziel.

Vorrangig ist MotoHeroz Racer. Auf der Mehrzahl der Parcours geht es darum, schneller zu sein als andere Teilnehmer, respektive deren oder den eigenen Schatten. Wann immer das iPad mit dem Internet verbunden ist, wird der Lauf eines menschlichen Mitspielers herangezogen. Das fördert den Sportsgeist, zudem der Weltrang nach dem Zieleinlauf eingeblendet wird. Gute Leistungen werden in beiden Fallen mit Sternen und Münzen honoriert. Sterne erschließen höhere Spielstufen, Münzen werden in die Ausstattung investiert.

Für jeden Geländetyp steht ein eigenes Fahrzeug bereit, so dass die angesammelte Barschaft schnellstens verbraucht ist. Abhilfe kann man durch In-App-Käufe schaffen, die auf Wunsch das Fahrzeug auf den Höchststand trimmen. Die Ausgestaltung der sehr ansehnlichen 3D-Spielstufen ist fantasievoll wie durchdacht. An vielen Stellen muss der Fuß vom Gas, damit das Fahrzeug nicht über zu weit über eine Rampe hinaus schießt und bei einer ungelenken Landung die Bodenhaftung verliert. Stellenweise müssen im richtigen Moment Sprungfedern und Jetpacks gezündet werden, eine Herausforderung, denn jede Sekunde entscheidet.

Wo viel Licht ist, und spielerisch strahlt MotoHeroz hell, ist auch Schatten. Um Sterne zu verdienen und Konkurrenzfähig zu bleiben, muss man jeden Boliden hochzüchten. Sobald genug In-Game-Währung vorhanden ist, fordert die App nervtötend zum Einkauf im Upgrade-Shop auf – ohne die Möglichkeit zu lassen, diesen Gang abzulehnen. Wer kein Geld nachwerfen möchte, muss sich auf die Suche nach im Spiel versteckten Schatzkisten machen oder absolvierte Strecken aufs neue Erfahren, um an die benötigten Finanzen zu gelangen. Schade, dass ein spielerisch sehr guter Titel durch Gängelung des Spieler und Animation zum Einkauf leidet.

Rating: ★★★☆☆