Die britischen Strategiespiel-Experten von The Creative Assembly (@CAGames), bringen ihre Traditions-Serie Total War mit Hilfe von Sega (@sega) nun auch auf iOS. Dabei wurde aus der ursprünglichen Echtzeit- und Aufbau-Strategie eine abgespeckte Mischung aus Tower-Defense und Ressourcen-Management. Gut so, denn eine allzu getreue Umsetzung würde zu argen Übersichts-Problemen führen. Diese Probleme deuten sich in dieser abgespeckten Version an, fallen aber glücklicherweise nicht zu schwer ins Gewicht.

In der Universal-App schlummern mehr als 20 Haupt- sowie 18 Nebenmissionen. Vor dem Hintergrund einer vernachlässigbaren Familien-Geschichte gilt es die eigenen Truppen in den Kampf zu schicken. In Plants-vs.-Zombies-Manier vollzieht sich der Truppenvormarsch auf einer Ebene mit mehreren Bahnen. In diesen können die eigenen Einheiten platziert und Gebäude wie Kasernen und Tempel platziert werden. Die eigenen Krieger müssen natürlich strategisch geplant und aufgestellt werden, denn sie kennen nur eine Richtung: vorwärts.

In den Nebenmissionen lassen sich wertvolle Erfahrungspunkte sammeln. Hier steht der geschickte Aufbau von Gebäuden und Ressourcen im Vordergrund. Dieser Modus erinnert durch das Platzieren der eigenen Einrichtungen auf dem Brett eher an ein Puzzle-, als ein Strategie-Spiel. Für eine gesunde Prise Abwechslung ist er allerdings sehr willkommen. Ebenfalls abwechslungsreich sind die verschiedenen Einheiten, so stehen beispielsweise Krieger mit Schwert, Speer oder Reittier zur Verfügung, die jeweils eigene Stärken und Schwächen mit sich bringen.

Der Sieg gegen den Feind ist nur durch den geschickten Einsatz der unterschiedlichen Krieger-Typen zu erreichen. Das Spiel führt in den ersten Missionen deshalb direkt in die Feinheiten der Kriegsführung ein. Leider schaffen es die Entwickler nicht, jederzeit eine klare Benutzerführung zu präsentieren. Die Symbole der Einheiten und Gebäude sind nicht immer selbsterklärend und erschweren so den Überblick im hitzigen Kampf, besonders nach einer längeren Spielpause. Dafür überzeugen die liebevollen Animationen und spaßigen Missionen.

Dank für das Review an Christian Steiner von Second Unit.

Rating: ★★★★☆