Test: MicroMiners (Video)

Mit MicroMiners [App Store] schiebt Jean-Philippe Sarda (@jpsarda) von BonusLevel.org eine verpixelte Melange aus Lemmings, Wo ist mein Wasser und DigDug in den App Store. Der Spieler übernimmt indirekt die Kontrolle über Horden von grabefreudigen Mini-Figuren, die durch das Erdreich zu Bodenschätzen geführt werden müssen. Wie die hirnlosen Lemminge sind auch die MicroMiners voll auf ihren Job fixiert und nicht vernunftbegabt. Mit den Fingern zieht der Spieler Schächte in das Erdreich, denen die Winzlinge ohne Widerworte folgen.

Zahlreiche Spielemente sorgen für Abwechslung. So gesellen sich schwarze Miner hinzu, die Kohlen abbauen, vor denen die weißen Miner kapitulieren. Beide müssen getrennt durch das Erdreich geführt werden. Zudem sorgen Barrieren aus Geröll und Lava sowie Räummittel wie Bomben für Komplikationen. Schnell wischt man hektisch mit mehreren Fingern über das Display, um das unterirdische Treiben zu dirigieren. MicroMiners ist so niedlich, wie kniffelig und hektisch und bereichert jede Pause. Kleinere technische Schnitzer, beispielsweise an einzelnen Pixeln festhängende Arbeiter, sind dem Titel nachzusehen.

Rating: ★★★★☆