Gäbe es nicht laufend neue iPad-Hüllen, man könnte befürchten, die Hölle fröre zu. Doch genug der einleitenden Konjunktive und hin zum Konkreten, in diesem Fall der exec iPad-Hülle von SwitchEasy (@SwitchEasyCases). Außen strapazierfähiges Polyurethan, innen flauschige Microfaser – wenngleich zur Gänze aus Kunstfasern bestehend, wirkt die exec keinesfalls billig. Das fein profilierte Äußere schützt das Tablet in Rucksack und Umhängetasche, während das Innere das iPad Display nebenbei von Fingerabdrücken und Fusseln befreit. Ein Magnet im Deckel sorgt zudem für automatisches An- und Ausschalten, schlanker als Schwesterchen Canvas ist die exec zudem.

Das iPad wird in einen U-förmigen Rahmen geschoben, der das Tablet fest in der exec hält. Die gegenüberliegende U-förmige Rahmenhälfte lässt sich durch Druck auf eine Lasche lösen, das iPad anschließend im Querformat in fünf Betrachtungswinkeln aufstellen, wobei allerdings selbst der flachste zu Tippen zu steil ist. Dafür punktet Switcheasy durch die Beigabe von Display-Schutzfolie und Staubschutz für Dock-Connector und Kopfhörerbuchse. Ein stimmiges wie kleidsames Gesamtpaket. Zum Preis von rund 60 Euro ist der angenehm schlichte und schlanke, dabei jedoch offenkundig robuste iPad-Bodyguard unter anderem bei Amazon erhältlich.

Vielen Dank an Pat Scheidemann für die Fotos.