Fahrer_Bandit_01Zwei Trends, die iOS-Geräte soft- und hardwareseitig kontinuierlich begleiten, sind Zombies und Recycling. Spitzfindige mögen sogar anmerken, dass diese beiden großen Trends eine semantische Verbindung aufweisen. Neben den Kölnern von Feuerwear, die sich der Wiederaufbereitung ausgedienter Feuerwehrschläuche verschrieben haben, spielen die Berliner von Fahrer (@FahrerBerlin) mit im Spiel um aus abgelegten Gebrauchsgegenständen hergestelltes iPhone- und iPad-Acessoires. Das Fahrer-Modell Bandit kümmert sich schützend um das iPhone.

Fahrer_Bandit_02Als Material für ihre iPhone-Taschen und iPad-Hüllen verwenden Fahrer LKW-Plane und Persenning, letztere dienen der witterungsbeständigen Abdeckung von Booten und offenen Kleinwagen. Wie die Materialen der Feuerwear-Produkte bieten die Fahrer-Accessoires zwei vorteilhafte Eigenschaften. Zum einen schützen sie gegen widrige Witterungseinflüsse zum anderen bietet das derbe Material bei unbeabsichtigten Stürzen aus geringer Höhe – die Klassiker sind Küchentisch und Brusttasche – guten Schutz vor dem gefürchteten zersplitterten Display.

Fahrer_Bandit_03Der Bandit ist an drei Seiten einfach vernäht und auf der Innenseite weich ausgekleidet ausgekleidet. Zur vollständigen Umhüllung dient ein umgefalteter Deckel. In den Deckel ist eine Aussparung eingenäht, durch die der Kopfhörer gefädelt werden kann. Allerdings lässt sich das Case bei eingestecktem Kopfhörer nicht mehr öffnen, was Podcasthörer und Musikliebhaber stört. An den ersten Tagen der Benutzung bedürfen An- und Abgelegen aufgrund der Widerstandsfähigkeit des Materials etwas Kraft. Schließlich gleitet das iPhone 4 jedoch komfortabel in und aus der Hülle, die sich nach einiger Übung wie beworben einhändig öffnen lässt.

Fahrer_Bandit_04Als praktisch erweist sich das in die Rückseite eingenähte Schubfach für Scheingeld und Kreditkarten. Ebenfalls durchdacht ist die Positionierung des eingenähten Fahrer-Logos auf der Vorderseite über dem Home-Button. Ein Druck auf den roten Radler und das iPhone-Display verrät bereits beim anfänglichen Herausziehen aus der Hülle die Uhrzeit. Die handgearbeiteten Fahrer-Einzelstücke vereinen gutes Aussehen und soliden Schutz, ohne dabei so stark aufzutragen wie die der Mitbewerber. Die empfehlenswerten iPhone-Kleider sind für alle iPhone-Modelle zum Preis von 35 Euro über den Webshop von Fahrer erhältlich.

Vielen Dank an Pat Scheidemann für die Fotos.