Hardware: AVM FRITZ!WLAN Repeater 310

AVM_Repeater_00Die drahtlose Übertragung einer Internetverbindung gehört zu den praktischsten Erfindungen der Frühen Neuzeit. WLAN sei dank, lungert man mit dem iPad im Internet surfend auf dem Sofa herum, spielt im Bett Online-Games oder kümmert sich im Gartenstuhl per Fernwartung um das Großreinemachen auf dem Rechner. Ärgerlich nur, wenn die Sendeleistung des Routers zu Wünschen übrig lässt und das Funknetzwerk nur einen Teil der Behausung abdeckt. Abhilfe schafft ein Signalverstärker, wie der FRITZ!WLAN Repeater 310 von AVM.

AVM_Repeater_01Die Einrichtung der nicht einmal Zigarettenschachtel-großen weißen auf N funkenden Schlichtheit, ist ein Kinderspiel, das sich auf vielerlei Wege erledigen lässt. Ist im Haushalt eine FRITZ!BOX für das WLAN zuständig, finden sich Router und in die Steckdose eingesteckter Repeater fast automatisch per WPS-Schnellverbindung. Der klassische Verbindungsweg führt über die Web-Oberfläche des Repeaters. Zunächst verbindet man das iPad mit dem WLAN-Netzwerk des Repeaters, die weitere Konfiguration wird über den iPad-Browser vorgenommen, der unter der Adresse http://fritz.repeater die Benutzeroberfläche öffnet.

AVM_Repeater_02Die grundsätzliche Konfiguration des Repeaters beschränkt sich auf die Auswahl des zu verstärkenden Funknetzwerks und Eingabe des Passworts desselben. Anschließend geht der Repeater kurz in sich und ward nicht mehr gesehen, denn das Gerät nimmt die SSID des zu verstärkenden Netzwerks an. Die Weboberfläche des Repeaters bleibt jedoch unter der Adresse erreichbar – bei konsequentem Verschwinden, sind meist die DHCP-Einstellungen schuld. Typisch AVM sind vielerlei Einstellungen möglich und Statistiken zugänglich. So lässt sich das Gerät etwa automatisch des Nachts ausschalten oder per E-Mail regelmäßig Verbindungs- und Nutzungsdaten senden.

AVM_Repeater_03LED-Leuchten auf dem Repeater geben Aufschluss darüber, ob die Internet-Verstärkung klappt und wie es um die Signalstärke bestellt ist – hilfreich bei der Wahl des Ansteckungsortes. Der Umfang der Bedienungsanleitung ist übersichtlich – dennoch bleiben nach gewissenhafter Lektüre der knapp 20 winzigen Seiten keine Fragen offen. Auch nach Wochen ist alles bleibt was Begeisterung und viel WLAN im ganzen Haus und auf dem Balkon. Schneller und sorgloser lässt sich Hardware kaum einrichten. Zum Preis von 49 Euro ist der AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 unter anderem bei Amazon erhältlich und bedenkenlos jedem zu empfehlen, der WLAN- und damit Lebens-Qualität verbessern möchte.

Vielen Dank an Pat Scheidemann für die Fotos.