RoundupFreemium01_

Die App-Store-Regale quellen über vor hervorragenden Spielen und der Konkurrenzdruck hat zu einer fatalen Preisspirale geführt. Leider sind immer weniger iPad-Besitzer bereit für hochwertige Spiele mehr als einen Euro auszugeben… schließlich wird fast jeder Titel irgendwann reduziert angeboten oder verschenkt. Freemium-Titel verfolgen ein anderes Geschäftsmodell. Das Spiel erhält der Spieler kostenlos, bezahlt wird erst hinterher – wenn der Titel denn gefällt. Häufig wird allerdings nicht nur einmal sondern mehrfach zu Kasse gebeten. Eine Auswahl empfehlenswerter Freemium-Spiele:

Bei Punch Quest [App Store] gibt es ordentlich Backenfutter. Die Spielfigur rennt selbsttätig durch die Level, lediglich für das Austeilen linker und rechter Haken sorgt der Spieler. Der Titel von Madgarden und Rocketcat Games ist witzig und pixelig, bezahlen muss man nur, wenn man schnell an Spezialschläge kommen möchte, die man sich jedoch auch erspielen kann. → Stromstock-Review

Im mittlerweile etwas betagten aber noch immer spielenswerten Tiny Tower [App Store] kümmert sich der Spieler als Verwalter um die Belange der Mieter eines Gebäudes. Es gilt Bedürfnisse zu stillen auf Nachfragen zu reagieren und das Gebäude mit stets neues Geschäften und Bietern zu einem belebten Wolkenkratzer auszubauen. Ein zielloser aber auch anstrengender Spaß. → Stromstock-Review

Als Halfbrick Jetpack Joyride [App Store] veröffentlichten, bat man sich noch 79 Cent aus. Schnell jedoch verzichtete man auf den Verkaufspreis und hoffte, dass die Spieler statt dessen im Spiel einkaufen würden. Barry Steakfries versucht mit seinem Raketen getriebenen Rucksack auf einem Labor zu entkommen. Ein gut steuerbarer und witziger Endless-Runner für alle Altersklassen. → Stromstock-Review

Auf den ersten Blick mutet The Blockheads [App Store] von Majic Jungle Software wie ein generischer Minecraft-Klon an. Schnell aber wird der Charme der Robinsonade deutlich in der Spieler sich mit bloßen Händen Werkzeuge und mit diesen fantastische Gebäude bauen. Ein riesige Welt will erkundet, bebaut und bevölkert werden. Gerne auch via Game Center mit einem anderen Mitspieler. → Stromstock-Review

Die Mehrspieler-Kopfnuss Letterpress [App Store] von atebits zählte zu den besten iOS-Titeln 2012. Über Game Center duellieren sich Spieler indem Sie möglichst lange Worte bilden und versuchen mit diesen das Spielfeld zu erobern. Die Mischung aus Word with Freinds und Scrabble versteht sich lediglich auf englische Worte, begeistert aber durch perfekte Bedienbarkeit. Die In-App-Käufe sind eher als freiwillige Spende zu verstehen und für Gelegenheitsspieler optional. → Stromstock-Review