PocketRPG01
Der Titel des mittlerweile betagten iOS-Klassikers, der bereits im Juli 2011 erschien, ist irreführend. Pocket RPG [App Store] bietet statt taktischem oder zugbasierten Rollenspiel feinstes Dual-Stick-Gehäcksel. Gänzlich frei von Rollenspiel-Elementen ist der von Crescent Moon Games (@CM_games) produzierte Titel von Tasty Poison Games (@Tasty_Poison) allerdings nicht. Zu Beginn entscheidet sich der Spieler zwischen einer von drei Klassen (Dark Ranger, Blade Master, Battle Mage) mit unterschiedlichen Kampftechniken, bevor es in schlecht beleuchtete Gewölbe und verfallene Ruinen voller Monster geht.

PocketRPG03
Die Haupthandlung wird lediglich rudimentär vor dem Beginn einer der Episoden angedeutet. Mal ist es eine mysteriöse Macht, die Schleimblobs zur Rebellion anstachelt, mal ist es der Herr der Untoten, der den Frieden der Spielwelt bedroht. In jedem Fall empfiehlt sich ganz pragmatisch Gewalt als Lösung aller Probleme und so säbelt, zaubert und pfeilschießt sich der Spieler in bester Mini-Gore-Manier durch die weitläufigen Areale voller Gesindel. Jeder besiegte Feind beschert Erfahrungspunkte, die nach Abschluss einer Spielstufe in die Verbesserung bestehender und das Erlernen neuer Fähigkeiten investiert werden.

PocketRPG04
Überdies erweist sich das Gemetzel als lukrativ. Goldstücke und erbeutete Waffen lassen sich bei in den Gewölben kampierenden Händlern ist bessere Ausrüstung und lebensverlängernde Bewaffnung investieren. Diese ist allerdings flüchtig! Einen neuen Abschnitt betritt der Spieler mit einer lächerlichen Grundausrüstung, Besseres findet sich jedoch schnell vor Ort. Neben all dem hektischen Geballer kommt durch zahlreiche Fallen, in die sich dumme Feinde locken lassen, eine Prise Taktik ins Spiel. Den actionreichen Grundgeschmack überdeckt dies jedoch nicht.

PocketRPG06
Was den Pocket RPG neben der auch nach Jahren noch zeitgemäß aussehenden 3D-Grafik über alle Maßen auszeichnet, ist der Spielfluss. Für Widerspielwert sorgen neben den drei Klassen zufallsgenerierte Spielstufen. Die Spielmechanik ist en par mit Genrekönigen Minigore 2 und Towelfight 2, denen der Titel allerdings durch die Möglichkeit, die Spielfiguren mitzugestalten eine Handbreit Tiefe voraus hat. Einzig ORC: Vengeance stellt den Titel in den Schatten. Schimpflich ist einzig, dass Pocket RPG die Chance einer stringenten und spannenden Handlung verschenkt.

Rating: ★★★★½