Combo Crew00
Die Game Bakers (@TheGameBakers) wechseln die Spezies. Nachdem man sich sich in Squids Wild West mit Meeresbewohnern auseinandersetzte, geht es in Combo Crew [App Store] an Land mit menschlichen Protagonisten zur Sache. Backenfutter steht ganz oben auf der Speisekarte des Titels, der sich anschickt, dass Beat-’em-up-Genre auf Touch-Geräten aufzumischen. Im Gegensatz zu Arcade-Umsetzungen wie Marvel vs. Capcom 2, die mit virtuellen Bedienelementen arbeiten, soll bei diesem Brawler alles anders sein. Auf in den Ring!

Combo Crew01
Mr. Boss ist der Chef und wie das Leben so spielt, leidet er in Ermangelung von Herausforderungen an chronischer Langeweile. Also lockt er die drei besten Faustkämpfer der Welt, Gina, Parker und Dolph, in seinen herrschaftlichen Turm. Gefangen müssen sich die drei Etage um Etage an die Spitze kämpfen, um sich durch den Sieg über Mr. Boss die Freiheit zurückzuerobern. So generisch die Hintergrundgeschichte anmutet, wird bereits im ersten Kampf klar, dass Combo Crew hinsichtlich der Steuerung eigene Wege geht.

Combo Crew02
Anstelle die Figuren genreüblich mit einem virtuellen Joystick zu bewegen, werden diese wie in Fruit Ninja mit Wischgesten gesteuert. Ein Fingerstreich über einen Gegner und der Kämpfer geht diesen an. Durch längeres Gedrückthalten verstärkt sich die Wucht eines Angriffs, um mehr Schaden auszuteilen oder die Deckung der Gegner, die gerne grüppchenweise in Arenen aufschlagen, zu durchbrechen. Blocken ist nicht möglich, statt dessen kontert die Spielfigur Angriffe durch einen Tipp auf den Bildschirm. Kombos und Spezialangriffe werden durch Wischgesten mit mehreren Fingern ausgeführt.

Combo Crew03Der innovative Steuerungseinsatz ist schnell verinnerlicht und die Umsetzung durchaus gelungen. Wie in klassischen Beat ’em ups ist auch bei Combo Crew Timing das Maß der Dinge – durch die Wisch- und Tippgesten liegt der Fokus hier allerdings deutlich stärker auf hektischer Action; stets mit dem Ziel möglichst keine Treffer einzustecken, um das Combo-Meter in die Höhe zu treiben. Dafür hält ein Missionssystem bei Laune über das die Charaktere sich weiterentwicklen und neue Spezialattacken erlernen.

Combo Crew04
Auch beim Mehrspielermodus geht man eigene Wege. Freunde können herausgefordert werden die eigene Bestleistung für eine Spielstufe zu schlagen, allerdings verwenden die Game Bakers nicht wünschenswertes Game Center sondern Facebook oder E-Mail-Einladungen, um auch Android-Spieler in den Ring zu holen. Die Mischung aus Final Fight und Fruit Ninja ist albern und macht kurzfristig Laune, kann aber nicht mit der spielerischen Tiefe anderer Beat ’em ups mithalten und wirkt so etwas flach. Dafür lässt sich der Titel weitaus besser bedienen als seine Genre-Kollegen.

Rating: ★★★½☆