WWDC_Logo_2013

Alljährlich prämiert Apple auf seiner Entwicklerkonferenz (WWDC) in San Francisco Spiele und Anwendungen, die man für besonders gelungen hält. Ausgezeichnet werden Titel, die hinsichtlich Design, Technik und Innovation neue Maßstäbe setzen. Auch in diesem Jahr haben einige iOS-Spiele den Ritterschlag eines Apple Design Awards erhalten. Wie jede Liste ist auch Apples Auswahl streitbar, allerdings haben die Titel auch in den Stromstock-Reviews ausnahmslos gute Bewertungen eingefahren.

Die finnischen Entwickler von Frogmind (@FrogmindGames) haben sich für Badland [App Store] offenkundig von Limbo inspirieren lassen. Eine bemerkenswerte und stilsichere Indie-Produktion, die Bewährtes mit neuen Ideen vermischt und mit ihrem visuellen Stil bezaubert.
→ Stromstock-Review

Bereits seit 2010 geisterte Vlambeers (@Vlambeer) Flash-Titel Radical Fishing durch das Interweb. Nach mehr als zwei bewegten Jahren ist das vielgehypte Angelspiel Ridiculous Fishing  [App Store] im App Store angekommen und begeistert mit schräger Grafik und innovativem Steuerungskonzept. → Stromstock-Review

Das hervorragende Letterpress [App Store] von atebits (@atebits) greift das Spielprinzip von Words with Friends auf, vereinfacht es aber und erlaubt zudem auch jenseits von Facebook und Zynga Buchstabenduelle mit Freunden und Unbekannten. Einer der besten asynchronen Mehrspieler-Titel für Wortakrobaten. → Stromstock-Review

Im mittlerweile dritten Teil der Luftkampf-Serie Sky Gamblers: Storm Raiders [App Store] von Atypical Games (@AtypicalGames) schwingen sich Spieler in die Cockpits von historischen Kampfflugzeugen und spielen packende Missionen und Szenarien aus dem Zweiten Weltkrieg nach. Mit einem beeindruckend hohen Detailgrad kämpft man sich in den Wolken und nah über dem Boden bombend und Ballernd unter anderem durch die Schlachten von Pearl Harbour, Midway und Dover. → Stromstock-Review