Colin_McRae_Rally_01
Während auf dem iPad auf Hochglanz polierte Arcade-Racer im Überfluss bereit stehen – die zum Teil gar kostenlos unter die Nutzerschaft geworfen werden – sind Rally-Racer Mangelware. Wer gerne mit ordentlich Pferdestärken unter dem Hintern und einem vorausschauenden Beifahrer an seiner Seite durch den virtuellen Matsch pflügt, dem laufen wohlige Schauer über den Rücken, wenn er Colin McRae Rally [App Store] hört. Nach mehr als zehn Jahren haben Codemasters (@Codemasters) ihr schmutziges Rennspiel von der Playstation auf das iPad portiert. Dann mal mit Vollgas ins Unterholz!

Colin_McRae_Rally_02
Tradition schafft Ernüchterung – Codemasters haben die Original-Assets von Colin McRae Rally 2 verwendet und diese geringfügig für Retina-Geräte aufpoliert, ansehnlich oder gar zeitgemäß fällt das Ergebnis allerdings nicht aus. Was sich auf der Strecke und an dessen Rand abspielt, ist zu weiten Teilen karg, grobpixelig und matschig. Dafür steuern sich die vier Wagen, die dem Spieler als Belohnung für gute Leistungen sukzessive zur Verfügung gestellt werden, noch immer angenehm – die Fahrphysik ist hervorragend gealtert. Abgesehen von gelegentlichen Problemen bei der Bildwiederholrate, kachelt es sich recht ordentlich.

Colin_McRae_Rally_03
Beim Umfang haben sich Codemasters ebenfalls eher mit Matsch denn mit Ruhm bekleckert. So stehen lediglich drei unterschiedliche Umgebungen zur Verfügung, auf denen jeweils zwei Rallyes abzureißen sind. Die Steuerung erfolgt wahlweise über virtuelle Tasten oder Neigen des Tablets. Bar dessen bedarf es auf den sich windenden Parcours zudem häufig der Bedienung der Handbremse, um elegant und ohne größeren Verlust von Geschwindigkeit um die Kurven zu schlittern. Wer die mahnenden Hinweise des Beifahrer ignoriert, dreht den Wagen nach einem zu engagiert angegangenen Sprung kurzerhand aufs Dach und verspielt den Vorsprung.

Colin_McRae_Rally_04
Bedauerlich ist zudem, dass Spieler das Fahrverhalten der Boliden nicht auf die Gegebenheiten des Terrains anpassen können – so wird der Titel zwar zugänglicher, verliert aber an Tiefe. Auch einen Mehrspielermodus sucht man vergebens. All dieser Meckerei zum Trotz bietet Colin McRae Rally für sich genommen grundsolides rasantes Spielen im Matsch und der Titel fährt der zahlenmäßig überschaubaren Rally-Konkurrenz auf dem iPad locker davon. Etwas mehr Liebe hätten Codemasters allerdings schon ausschütten können.

Rating: ★★★★☆