KingdomRushFrontiers01
Tower-Defense-Titel für das iPad gibt es wie Sand am Meer, selbst spielenswerte Genre-Vertreter sind zahlreich. Angesichts dieser Ausgangssituation bedarf es schon besonderer Ideen, um aus der Masse hervorzustechen. Dies ist Ironhide Game Studios (@ironhidegames) mit Kingdom Rush HD im Dezember 2011 gelungen und auch der Nachfolger, Kingdom Rush Frontiers HD [App Store], hat sich einen Platz im Olymp der Tower-Defense-Spiele verdient. Erneut serviert man knuddelige Cartoon-Grafik, lange und hervorragend balancierte Spielstufen sowie knackige Boss-Kämpfe. Ab an die Front!

KingdomRushFrontiers02
Erneut verschlägt es den Spieler nach Linirea, wo er sich auf einer Landkarte nacheinander verschiedener Missionen annimmt, innerhalb derer diverse Angriffstürme auf vorgegebenen Stellen so platziert werden, dass angreifende Gegnerströme möglichst effektiv dezimiert werden. Dem Spieler zur Seite stehen drei sich nacheinander erschließende Helden, die – genau wie die Geschütztürme – durch hervorragende Leistungen aufgerüstet werden können. Wer den ersten Teil kennt, findet sich umgehend zurecht – erkennt jedoch auch, dass Ironhide Studios alle Türme und deren Ausbaustufen neu konzipiert haben.

KingdomRushFrontiers03
Stärker als im Vorgänger unterscheiden sich die Spielstufen thematisch und durch die auftretenden illustren Gegner: So machen Sandwürmer und Nomaden dem Spieler beispielsweise in der Wüste das Leben schwer. Andere Widersacher machen durch zwischenzeitliche Unsichtbarkeit unangenehm auf sich aufmerksam – was die eigenen Truppen nicht sehen, können sie nicht besiegen. Geistige Flexibilität ist daher Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Strategie. Bisweilen müssen Spieler gar mühsam erbaute Türme abreißen und andere hochziehen, weil der Feind resistentes Pack ins Feld schickt.

KingdomRushFrontiers04
Drei Schwierigkeitsgrade stehen zur Auswahl, drei Spielstände lassen sich speichern – leider nicht in der iCloud, da Ironhide Studios im zweiten Teil wieder auf separate Versionen für iPhone und iPad setzen. Neben den drei zur Verfügung stehenden Helden stehen sechs weitere – vergleichsweise mächtige – Heroen zur Auswahl, allerdings sind diese hinter einer In-App-Wahl vermauert. Doch diesen Kostspieligkeiten zum Trotz übertrifft Kingdom Rush Frontiers HD seinen Vorgänger in allen Belangen. Endlich eine ernsthafte Fortsetzung die – im Gegensatz zu Cover Orange 2 HD oder Wo ist mein Micky? – weit mehr ist, als nur ein uninspiriertes Levelpack.

Rating: ★★★★½