SkyTourist01Ein weiterer Bewerber um den Preis der Niedlichkeit. Das unscheinbare Sky Tourist [App Store] vom bis dato nicht Erscheinung getretenen dreiköpfigen ungarischen Studio Three Legged Egg (@3leggedegg) ist so süß, dass es Karies verursacht, doch unter der harmlosen Anmutung steckt ein umfangreicher Knobeltitel, der zum Haare raufen einlädt. Des Nachts schleicht sich der kleine Petey zusammen mit seinem getreueren Roboter-Freund aus dem Haus, um den Weltraum zu erkunden. Der Spieler trägt bei dieser Reise sorge dafür, dass er sein Ziel mehr oder minder unversehrt erreicht.

SkyTourist02Das Fortbewegungsmittel des Knaben ist kindlich-fantastisch: Am Helm seines Raumanzugs befindet sich eine Öse, durch diese ist der Weltraumtourist an einem flexiblen wie fragilen Seil aufgefädelt. Das Band wiederum ist mit zwei Raketen verbunden deren Bewegung der Spieler steuert. So baumelt der Knabe mehr oder minder gezielt nach links und rechts während die Reise noch oben geht. Einem entspannten Fortkommen im Weg stehen die kosmisch-komische Landschaft und ihre Bewohner. Auf den drei Planeten Plumia, Platory und Protot trifft der Minderjährige auf Steinzeitliches, Industriekomplexe und Cyber-Welten.

SkyTourist03Die Steuerung kommt einem eierläufigen Balanceakt gleich. Hängt der Knabe fest, während die Raketen weiter bewegt werden, gerät das Seil unter Spannung und droht zu reißen. Doch der Weg nach oben ist verwinkelt, der kleine Reisende muss durch ein Labyrinth von Gängen gefädelt werden. Hinzu kommen die nicht immer freundlich gesinnten Bewohner, die das Fortkommen durch das Werfen mit Gegenständen oder mechanische Blockaden verhindern. Hier kommt die Puzzle-Komponente ins Spiel, denn der kleine Astronaut muss Schalter und Hebel umlegen, um Wege gangbar zu machen.

SkyTourist04

Auf seiner Reise durch die 75 Spielstufen muss Petey Würfel einsammeln, die als Spielwährung dienen, für die er wiederum Souvenirs erstehen kann. Überdies soll der Knabe Fotos von 15 kosmischen Attraktionen schießen, um nach seiner Rückkehr die Abenteuergeschichte mit Bildmaterial zu unterfüttern und auf Game Center damit zu protzen. Sky Tourist ist niedlich und gewaltfrei, aber keinesfalls harmlos – bisweilen sogar unfair, wenn sich der Spieler in Sackgassen manövriert und das Seil reißen lassen muss. Doch wer bereit ist aus Fehlern zu lernen, erlebt einen sehr unterhaltsamen Weltraumtrip.

Rating: ★★★★☆