AngryBirdsStarWars2_01Welch unerwartete App-Store-Erscheinung! Rovio (@angrybirds) schicken mal wieder einen neuen Angry-Birds-Titel in den App Store. Ganz so neu und ganz so unerwartet ist das Erscheinen von Angry Birds Star Wars II [App Store] dann allerdings auch wieder nicht; durch Teaser-Trailer hatten die finnischen Entwickler den Titel beworben, der sich spielerisch kaum vom Vorgänger aus dem vergangenen Jahr unterscheidet. Erstmals dürfen die Spieler allerdings hier als Schweine die dunkle Seite der Macht erkunden. Die Schleuder gespannt und ab dafür.

AngryBirdsStarWars2_02Inhaltlich arbeitet man sich lose an den unsäglichen ersten drei Episoden des galaktischen Märchens von George Lucas ab. Spieler dürfen gevögelte Versionen von Jar Jar Binks, Qui-Gon Jinn, Padme und vielen anderen Charakteren auf poröse Strukturen schleudern, um diese zum Einsturz zu bringen und die schweinischen Bewohner zu begraben. Jango Fett, Darth Maul und andere Sith haben eine Schweinekur hinter sich – spielerisch macht es allerdings keinen Unterschied, ob man Sith-Schweine oder Jedi-Vögel katapultiert. So weit alles wie gehabt.

AngryBirdsStarWars2_03Überhaupt muss man in den mehr als 80 Spielstufen bemerkenswert Neues angestrengt suchen. Einige der Vögel und Schweine können neben Körpereinsatz mit Lichtsäbeln oder Körperteilen agieren, tatsächlich mutet der Titel allerdings lediglich wie eine Erweiterung für den ersten Teil an. Das Missionssystem soll den Spieler auch nach dem Durchspielen bei der Stange halten, beschränkt sich allerdings auf belanglose Übungen. Nicht alle der 32 Bonus-Spielstufen sind ohne weiteres zugänglich, ein weiterer Versuch den Spieler zum Weiterspielen zu animieren.

AngryBirdsStarWars2_04Wie im Vorgänger lassen sich bei Festhängen potente Spielfiguren zur Hilfe rufen. Gegebenenfalls müssen diese für Spiel- oder Echtgeld nachgekauft werden. Auch mit echten Spielfiguren kann gespielt werden – bei Amazon erhältliche Plastikvögel lassen sich per iSight-Kamera ins Spiel holen. Rovio bemühen sich um Neues, Interessantes kommt dabei allerdings nicht heraus. Statt nun auch noch die Schweine zu schleudern, hätten sich Rovio innovativen Spielideen widmen sollen. Doch wenn es auch immer das Gleiche ist, Spaß machen die Vögel immer noch.

Rating: ★★★★☆