TheLastDoor2_01

Nachschub für Adventure-Freunde. Mittlerweile ist der zweite Teil von The Last Door für das iPad erhältlich. Die Fortsetzung des kürzlich getesteten ersten Teils fährt voll im Wasserx des Vorgängers, macht vieles genau so gut und einiges besser. Noch immer kochen The Game Kitchen (@TheGameKitchen) in gröbsten Pixeln und legen viel Wert auf hervorragende akustische Untermalung. In der Folge entfaltet auch The Last Door – Chapter 2: Memories [App Store] trotz oberflächlicher Unansehnlichkeit dichte Grusel-Atmosphäre.

TheLastDoor2_02
Protagonist Jeremiah Devitt ist der Meinung, dass der Besuch seines alten Internats ihm Aufschluss darüber gibt, warum er von Alpträumen geplagt wird. So macht er sich auf die Reise nach Aberdeen. Doch mittlerweile hat sich die Lehrstätte in ein Sterbeheim gewandelt. Per Fingertipps dirigiert der Spieler ein Fadenkreuz durch das Heim und dessen Garten, wann immer sich Möglichkeiten zur Interaktion bieten, verwandelt sich das Fadenkreuz in eine Hand. In einem Inventar lassen sich Gegenstände mitführen und an geeigneter Stelle anwenden.

TheLastDoor2_03In Verbesserung zum Vorgänger ist Jeremiah nun deutlich flotter unterwegs. Die endlos lange Schleicherei, um von einem Gebäudeteil in einen anderen zu gelangen, entfällt. Neu ist zudem, dass Jeremiah sich mit einigen der Spielfiguren unterhalten kann. Hierbei stehen mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl, grundsätzlich besteht aber keine Gefahr, sich zu verplappern und so das Fortkommen zu verbauen. Dennoch sorgt diese dialogische Form der Handlungsvermittlung für mehr Abwechslung als monologisches Gelaber.

TheLastDoor2_04Leider gilt die am Vorgänger geübte Kritik noch immer. Die pixelige Grafik und der unter dem Finger verborgene Cursor machen es bisweilen schwierig wichtige Gegenstände und Interaktionsmöglichkeiten zu erkennen. Zudem ist das Abenteuer sehr linear konzipiert: Wer einen Gegenstand übersieht, hängt fest. Doch die atmosphärische Präsentation mit fantastischer Akustik – die im Kapitelende kulminiert – entschädigt, sodass sich auch der zweite Teil von The Last Door als vollwertiger Adventure-Snack für Zwischendurch empfiehlt. Der dritte Teil soll 2014 erscheinen._

Rating: ★★★★☆