Injustice_01
Wer auch immer den Superhelden des DC-Universums Salz auf die Cornflakes gekippt hat, bleibt im Dunken. In jedem Fall haben Batman, Green Lantern & Co. eine Stinklaune – aufeinander. Injustice: Gods among us [App Store] ist ein seltsamer Zwitter aus Prügel- und Sammelkarten-Spiel mit Anschluss an die Freemium-Melkmaschine. Für das fantastische Aussehen sind NetherRealm Studios (@NetherRealm) verantwortlich, die sich mit Mortal Kombat ihre Kompetenz-Sporen verdient haben.

Injustice_02
Zu Spielbeginn besteht das Team des Spielers aus drei Superhelden, jeder verkörpert durch eine Sammelkarte, die dessen Stärken und Spezialfähigkeiten auflistet. Ab geht es in die Arena, wo sich die drei DC-Heroen grundlos mit ihren Kollegen kloppen. Während dieser Tag-Team-Duelle können die Kämpfer jederzeit ein und ausgewechselt werden. Die Spielmechanik während der Kämpfe ist höchstgradig banal: durch schnelles Tippen führen Catwoman und Kollegen leichte Schläge aus, Wischgesten sorgen für markigere Hiebe und Tritte. iming ist gefragt!

Injustice_03
Spezial-Attacken laden sich erst langsam auf, deren Auslösen erfordert unterschiedliche Techniken, die von hektischem zu punktgenauem Tippen reichen. Durch jeden Kampf gewinnen die Spielfiguren Spielgeld aber auch Kraft und Erfahrung, leider auch Muskelkater – sind die Kämpfer erschöpft, muss die zweite Garde ran. So kommt die Taktik-Komponente ins Spiel. Der Spieler entscheidet, wer wann antritt und durch Kampferfahrung befördert wird. Dass aufgrund der Aussetzer der Spielfiguren kein Spiel möglich ist, kommt allerdings nicht vor. Dank iCloud wird auch unterwegs nahtlos weitergespielt.

Injustice_04
Für gehortetes Geld können neue Helden und Booster-Karten angeschafft werden, die Fähigkeiten einzelner Helden oder ganzer Gruppen verstärken. Die Preise sind allesamt überzogen, aber die Kurzweiligkeit der Kämpfe – keiner dauert länger als ein paar Minuten – hält bei Laune und sorgt für einen stetigen Fluss von Devisen. Die Einzelkomponenten von Injustice sind nicht der Rede wert, im Zusammenspiel jedoch wirken sie hypnotisch. Schön zu sehen, dass es auch ansehnliches und spielenswertes Freemium gibt.

Rating: ★★★★☆