stromgemeinde_logo
Während sich der Frühling noch immer überlegt, ob er tatsächlich seinen ersten Auftritt in 2014 wagen soll, haben Tobi von www.appgemeinde.de und Joachim von www.stromstock.de schon wieder eine Stromgemeinde-Episode vollgequatscht. Ein kleines Jubiläum live aus dem Tierpark, es ist schließlich die 25. Folge! Schenk ein das Teil!

Den Anfang macht perverser Suchtstoff. Das Freemium-Monster Disco Zoo [App Store] versklavt Spieler in bewährter NimbleBit-Manier. Joachim und Tobi und hassen sich mittlerweile dafür, dass sie den Titel auf ihre iOS-Geräte gelassen haben und raten: Finger weg! Denn wer einmal in die Freemium-Falle gerät, dem geschieht es wie dem armen Astronauten in Out There [App Store]: Mutterseelenallein muss er den Weg zurück in die Zivilisation finden. Tobi geht voll ab auf solch depressive Permadeath-Kost.

Eine andere Möglichkeit wertvolle Lebenszeit zu verplempern ist die Auseinandersetzung mit Oquonie [App Store], einem labyrinthisch-verworrenen Titel. Die Anmutung lieben die beiden Appnasen, hinsichtlich der Umsetzung scheiden sich die Geister. Joachim fehlen Logik und Ordnung, Tobi umarmt das wirre Chaos. Statt dessen versucht sich der Stromstock-Chef an Trambo [App Store] einer brutalen Retro-Plattformer-Herausforderung. Wer zu viel Freude in seinem Leben hat und das Geld für die Domina sparen möchte, der darf den Titel gerne anzocken.

Zu einen vermag die beiden lediglich Tengami [App Store], auf das die Herren lange gewartet haben. Trotz ihrer Pingeligkeit sprechen die beiden dem Titel, der durch ein Faltbuch führt – und von dem jeder Screenshot als Hintergrundbild taugt – eine uneingeschränkte Empfehlung aus. Mit seinen Äußerungen über ARMA Tactics [App Store] zieht Tobi einen Schlussstrich. Doch bei aller Liebe zur böhmischen Taktik – Call of Duty: Strike Team und XCOM: Enemy Unknown gefallen dem AppGemeinde-Chef einfach besser.

Die 25. Folge der StromGemeinde lässt sich hier als MP3 von Hand laden oder ist bequem direkt in iTunes abonnierbar.

Wir freuen uns über Feedback an post [ät] appgemeinde [.] de sowie schonungslos ehrliche Beschimpfungen und Kommentare im iTunes Store.