Horde_of_Heroes_00
Wir hatten Puzzle Quest 2, wir hatten Block Legend und nun haben wir Horde of Heroes [App Store]. Ein weiterer Titel, der Match–3-Puzzle und Rollenspiel verquirlt. Allerdings schaffen es Everplay Interactive (@EverplayGames) nach Spellsword wieder einen spielerischen Volltreffer zu landen. Um den Ruhm gleich vorab zu schmälern: Grundsätzlich fügt Horde of Heroes dem Erfolgsrezept nichts Neues hinzu, schafft es allerdings an Stellen zu punkten, an denen die Konkurrenz patzte. Und all das auch noch für kein Geld!

Horde_of_Heroes_02
Der Spielbildschirm ist genreüblich in zwei Hälften geteilt, in der oberen läuft dekorativ die Handlung ab, die sich weitestgehend darauf beschränkt, dass die Spielfigur auf Gegner eindrischt, respektive Prügeln von diesen bezieht. Im unteren Bildschirmteil findet sich ein Meer von verschiedenfarbigen Edelsteinen, die der Spieler mit Wischgesten neu arrangiert um gleiche aneinander zu bringen, damit sich diese auflösen und eine Aktion anstoßen. Wie bei den vorweg genannten Titeln werden so Attacken ausgeführt, Zauber ausgesprochen oder Schilde aufgefrischt. Sieger erhalten immer wieder Waffen und Ausrüstung, die das Looter-Herz höher schlagen lassen.

Horde_of_Heroes_03
Siegreiche Schlachten oder erfolgreiche Missionen werden zudem mit Erfahrungspunkten belohnt, die sich auf unterschiedliche Fähigkeiten des Helden verteilen lassen. Im Gegensatz zur sich destruktiv auf den Spielspaß auswirkenden Permadeath-Mechanik von Block Legends, verliert der Spieler seine mühsam erarbeiteten Fähigkeiten und Ausrüstung nicht, wenn er in einem Kampf unterliegt. Auch die Pixelgrafik, der man die Ähnlichkeit zu Spellsword sofort ansieht, ist deutlich schöner als das, was Block Legends zu bieten hat; zudem sind die Missionen in eine Handlung eingebettet, die Stationen auf einer verspielten Karte markiert.

Horde_of_Heroes_04
Doch wo viel Licht ist, ist viel Schatten. Mit jedem neuen Anlauf einen Gegner zu bezwingen oder eine Mission zu absolvieren, verliert der Held eines oder mehrere Herzen – sich allerdings nach einer Zeit regenerieren. Was im negativen Wortsinn jedoch weitaus aufregender ist, ist der Umstand dass der Titel – wie Hitman Go – nach etwa 30 absolvieren Spielstufen zum Grinden in absolvierten Abschnitten verpflichtet. So kann Horde of Heroes dann Puzzle Quest 2 nicht vom Thorn stoßen.

Rating: ★★★½☆