SmartKey_01
Selbst in Zeiten, in denen Menschen zum Mond fliegen und Roboter auf den Mars schicken, ist der Alltag in der westlichen Welt voller Tücken. In die Top Drei der Ärgernisse gehört neben Schnupfen das Vergessen des Standorts des Autos, das gefährliche Folgen haben kann; oder das komplette Fehlen jeglicher Erinnerung daran, wo sich denn der Schlüssel zu selbigem befindet, wenn man ihn am dringendsten benötigt. Elgato (@elgato) bietet iPhone-Besitzern mit dem Smart Key eine Lösung an, die sich zu allerlei Suchen-Finden-Spielereien verwenden lässt.

SmartKey_02
Der schwarze Kunststoff-Chip hat einen Durchmesser von knapp 4,5 Zentimetern und ist knapp einen Zentimeter dick, grundsolide konstruiert und verträgt sogar Staub und Spritzwasser (IP65). Der Smart Key wird mittels beiliegendem Werkzeug aufgehebelt, um eine CR2-Knopfzelle einzusetzen, die knapp ein halbes Jahr durchhalten soll. Anschließend lässt sich das Gerät per Duck auf die einzige Taste mit Hilfe der kostenlosen App Elgato Smart Key [App Store] mit dem iPhone koppeln. Zum Einsatz kommt Bluetooth Low Energy, sodass die Energie des iPhone-Akkus und die Knopfzelle geschont werden, was allerdings auch mindestens ein iPhone 4S bedingt.

SmartKey_03
Anschließend geht es daran, den Einsatzzweck des Smart Keys zu bestimmen. Am Schlüsselbund kann der Chip sich melden , wenn die Verbingung zwischen iPhone und Schlüsselbund abreißt – dieser also liegenbleibt. Alternativ lässt sich der Smart Key als Signalgeber einsetzen, um den verbummelten Schlüssel aufzufinden. Wer dazu neigt seinen Parkplatz zu vergessen, legt den Smart Key im Handschuhfach ab. Reisst die Verbindung mit dem iPhone beim Verlassen des Autos ab, speichert die App einen Kartenausschnitt. Auch eigene Rezepte nach solcher Wenn-Dann-Logik sind möglich.

SmartKey_04
Im Alltag schlägt sich der Smart Key wacker, allerdings ist er Bauart-bedingt leise. Mit einer Nähnadel lässt sich das beheben, allerdings auf Kosten des Spritzwasserschutzes. Werden Smart Key oder iPhone in Taschen getragen ist die Signalstärke deutlich reduziert. Das sorgt bisweilen für Fehlalarme. Durch das Definieren von Ruhezonen, lässt sich dieses sporadische Ärgernis zu Hause, im Büro und wo auch immer benötigt abschalten. Erst wenn die Zone verlassen wird, geht der Alarm los. Zum Preis von knapp 40 Euro kann man den nützlichen Elgato Smart Key unter anderem bei Amazon erstehen.