TableTennisTouch_01
Ein Hoch auf die Nische! Wie einst Rockstar Games mit Rockstar Games presents Table Tennis schicken sich die beiden britischen Entwickler von Yakuto (@TableTennisTch) mit Table Tennis Touch [App Store] an, iPad-Zockern das Ping-Pong-Spiel näher zu bringen. Dabei bleiben Sie ihrem Vorbild treu und gehen mit einem Höchstmaß an Politur und einfachst möglicher Steuerung ans Werk. Freunden des schnellsten Ballsports der Welt werden Hände und Höschen feucht. Also, das harte Holz in die Hand und ordentlich mit dem Schläger gewedelt.

TableTennisTouch_02
Wie alle modernen Märchen beginnt auch Table Tennis Touch in der Garage, wo Trainings-Roboter WiffWaff dem Spieler die Grundlagen des digitalen Plattenspiels vermittelt. Alle Schläge erfolgen durch Wischgesten. Je schneller die Bewegung, desto härter der Schlag. Um dem Ball einen Drall mitzugeben, wird nach dem Schlag die gewünschte Drehrichtung mit einer Wischgeste nachgezogen. Beim Aufschlag hat der Spieler die Wahl: Der sichere Aufschlag gelingt immer, die Variante für Fortgeschrittene erfordert aufgrund Hochwerfens Geschick, ermöglicht aber ein Anschneiden.

TableTennisTouch_03
Der Karriere-Modus ist das Herzstück des Titels. Durch das Zwangstraining heimst man Ruhmespunkte ein, die dann Matches gegen Computergegner eröffnen. Ist die Steuerung auch intuitiv, heisst es in den ersten Spielen fortwährend Lehrgeld zahlen. Einen schummeligen Ausweg bietet Zauberspray, das selbst den gammeligesten Schläger vergoldet. Ein so errungener Sieg fühlt sich allerdings schäbig an. Ganz im Gegensatz zu einem hart ausgefochtenen Duell. Durch das Erklimmen der Karriereleiter werden bessere Schläger und ein Arcade-Modus freigeschaltet, in dem WiffWaff mit zwölf Minispielen wartet.

TableTennisTouch_04
Daneben darf man sich in schnellen Spielen mit elf unterschiedlich spielstarken Gegnern messen. Puristen mögen sich darüber ärgern, dass die Spiele bereits nach 11 Punkten beendet sind. Dafür lassen sich Duelle aus drei oder fünf Partien stricken. Gegenwärtig darf man mit Game-Center-Freunden nur um Höchstpunktzahlen wetteifern, ein echter Mehrspielermodus soll nachgereicht werden. Table Tennis Touch spielt sich schmissig und kann spielerisch einhalten, was die augenschmeichelnde Retina-Grafik verspricht.

Rating: ★★★★☆