Goblin_Sword_01
Ein neues Studio versucht sich auf ausgetretenen Pfaden. Hinter Gelatogames (@gelatogames) stecken die Brüder John und Lefteris Christodoulatos. Offenkundig hegen beide eine tiefe Liebe zu klassischen Plattformern und Retrografik. Mit Goblin Sword [App Store] verleihen Sie ihrer Verehrung für das zeitlose Genre Ausdruck: Es wird gesprungen und geschwertschwungen was die virtuellen Knöpfe hergeben. Angereichert wird die Hausmannskost mit verstecken Schätzen, die den Forschertrieb wecken sollen. Ab ins Abenteuer!

Goblin_Sword_02
Die Rahmenhandlung mit Monsterinvasion und Zauberern verdient keinerlei Beachtung. Mit dem Schwert in der Hand, Sprungstiefeln und drei Lebenspunkten ausgerüstet macht sich der junge Held in den Zauberwald, später ein Schloss und eine Bergwelt. Hier tummelt sich immobiles Kroppzeug wie Schlangen, aber auch deutlich agileres; Monster die alsbald mit Bumerangs und Geröll nach dem Leben des Spielers trachten. Taktierend lassen sich fast alle Gegner hinterrücks mit ein bis zwei Schwertstreichen niederstrecken und hinterlassen Gold. Dieses lässt sich in Schwerter, Rüstungen oder Ringe investieren, die das Fortkommen leichter machen.

Goblin_Sword_03
Während der Titel grafisch der Welt von Terraria entsprungen sein könnte, weist spielerisch vieles in Richtung von Devious Dungeon. Auch in Goblin Sword enthalten die Spielstufen versteckte Geheimgänge, die zu zu sammelnden Kristallen oder Schatzkisten führen. Allerdings sind die Spielstufen hier komponiert und nicht per Zufall erstellt. Viele der Verstecke sind gut durchdacht, wenngleich die Spielstufen meist linear aufgebaut sind. Wann immer die Gegner zu mächtig werden, hat man meist ausreichend Gold gesammelt, um den status quo mit besserer Ausrüstung wieder herzustellen.

Goblin_Sword_04
Auf Experimente und Überraschungen verzichten Gelatogames. Spielen aber in den knapp 50 Spielstufen auf der kompletten Klaviatur, Bossgegner, beweliche Plattformen und Schalterrätsel inklusive. Trotz stimmiger Komposition fehlt allerdings der zündende Funke, der den in allen Belangen soliden Titel in die Oberklasse zu Vertretern wie Traps ’n Gemstones aufschließen lässt. Statt den Spieler nicht mehr los zu lassen, lässt sich Goblin Sword besser in kürzeren Etappen angehen, weiß in diesen jedoch durchweg gut zu unterhalten.

Rating: ★★★★☆