jabra_revo_01_(C)_pat_scheidemann
Viele Entwickler von iOS-Titeln verstärken Immersion durch anspruchsvolle akustische Untermalung. Titel wie Modern Combat 5 und BioShock entfalten erst durch die klangliche Dimension ihre volle atmosphärische Wirkmächtigkeit. Erst wenn solche Titel mit einem Kopfhörer genossen werden, taucht man vollends in die Spielwelt ein – am besten ohne störenden Stecker und Kabel, die immer wieder die Aufmerksamkeit aus der Spielwelt lenken. Statt dessen kommt der dänische Hersteller Jabra (@JabraDE) mit dem kabellosen Bluetooth-Headset REVO Wireless ins Spiel.

jabra_revo_02_©_pat_scheidemann
Die Kopplung des REVO Wireless mit dem iPad geht fast Intuitiv von der Hand: Nachdem ein Schieberegler am Headset betätigt wird, signalisieren eine blinkende LED und eine Ansage die Pairing-Bereitschaft. Nach der Auswahl am iPad ist der Vorgang bereits abgeschlossen und wird durch ein Sprachsignal bestätigt. Es folgt das Angebot, die kostenlose Version der Jabra Sound App [App Store] zu installieren. Diese wird per beiliegendem Registrierungscode freigeschaltet und bietet neben einem grafischen Equalizer mit sieben Bändern die Möglichkeit, auf dem iOS-Gerät abgelegte Musik sowie YouTube-Videos mit Dolby-optimierten Klangoptionen anzuhören.

jabra_revo_03_©_pat_scheidemann
Doch selbst ohne diese Verbesserungen ist der erste Höreindruck überzeugend. Selbst bei großer Lautstärke, die sich elegant per Wischgeste über die rechte Ohrmuschel regulieren lässt, treten keine Verzerrungen auf. Klanglich sind Jabra beim REVO Wireless, dem Trend der Zeit folgend, weniger linear sondern gehen großzügig mit druckvollem Bass um – allerdings ohne den Klang zu vermatschen. Der Memory-Foam der Ohrpolster passt sich den körperlichen Gegebenheiten des Trägers an – auch bei längerem Spielen machen die REVO Wireless nicht unangenehm auf sich aufmerksam. Der integrierte (per Micro USB aufladbare) Akku hielt mehr als zwölf Stunden durch. Anschließend kann man das beiliegende Klinke-Kabel mit integriertem Mikrofon für die Verbindung verwenden.

jabra_revo_04_(C)_pat_scheidemann
In Kombination mit einem iPhone macht das integrierte Mikrofon beim Gegenüber durch gute Klangqualität auf sich aufmerksam. Wenngleich ohraufliegend strahlt der REVO Wireless dank seiner geschlossenen Bauform auch bei größerer Lautstärke vergleichsweise wenig ab – praktisch im Außeneinsatz. Für den Transport lassen sich die Muscheln ein Stück weit in den Bügel klappen und mitsamt Micro-USB auf USB-Ladekabel im beiliegenden Transportbeutel verstauen – ein Hardcase wäre das Sahnehäubchen gewesen. Der in drei Farben zu einem Preis von 199 Euro unter anderem bei Amazon erhältliche Jabra REVO ist eine in Klangqualität und Durchdachtheit hervorragende Ergänzung für iPad-Spieler.

Vielen Dank an Pat Scheidemann für die Fotos.