Galaxy_Trucker_01
Komplexes aus Weltraumschrott. In der Brettspiel-Umsetzung Galaxy Trucker [App Store] von
Czech Games Edition (@czechgames) soll der Spieler sich durch kosmische Botendienste Ruhm und Ehre erspielen. Alleine oder gegen Mitspieler erschaffen Spieler zunächst ein möglichst potentes Raumschiff, das anschließend möglichst unbeschadet eine Reise durch die Galaxie bestehen soll. Eine Besonderheit von Galaxy Trucker ist, dass Spieler nicht rundenweise umeinander, sondern gleichzeitig spielen. Auf die Plätze, fertig, Chaos.

Galaxy_Trucker_02
Ähnlich wie in Starborn Anarkist muss zunächst ein Raumschiff gebastelt werden. Hierfür ziehen beide Spieler von einem Stapel verdeckte Karten und legen diese dann auf ihrer Raumschiff-Matrix ab. Neue Komponenten müssen an bestehende angebaut werden, zudem muss der Verbindungstyp passen. Auch die Position der Komponenten ist wichtig, denn nur wenn Motoren nach hinten und Waffensysteme nach vorne gerichtet sich, lassen sich diese bestmöglich einsetzen. Space Trucker bietet neben dem klassischen Hektik-Modus auch einen gemächlicheren rundenbasierten Modus.

Galaxy_Trucker_03
Sind die Raumschiffe zusammengeflickt, geht es ab ins All. Spieler und Gegenspieler rasen um die Wette zum Zielplaneten. Aktionskarten bestimmen die Ereignisse während des Fluges. Beispielsweise ob sich unterwegs die Gelegenheit bietet, kostbare Fracht zuzuladen – wenn denn die richtigen Frachtcontainer im Raumschiff verbaut wurden. Allerdings kostet der mögliche Reichtum auch Zeit und wer dem Ruf des Goldes folgt, verliert gegebenenfalls die führende Position im Rennen und kann beim nächsten Ereignis nur aufsammeln, was der Gegner übrig lässt.

Galaxy_Trucker_04
Kartenweise durchfliegen die Spieler Meteoritenschwärme und hoffen, dass Bordkanonen, Schilde und Würfelglück einen Weg bahnen oder sie beten, dass angreifende Schmuggler nicht die gesamte Mannschaft kapern. Am Ende gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl, wobei in die Wertung mit einfließt, wer erstes anlegt, wie gesund die Crew ist und wie voll die Frachträume sind. Wer sich so durch den Kampagnenmodus kämpft, ist mehr als zehn Stunden bestens unterhalten. Alternativ kann man sich mit menschlichen Mitspielern per pass-and-play angenehm die Zeit vertreiben.

Rating: ★★★★☆