Pencil_01
Der Pencil by FiftyThree (@fiftythree) ähnelt äußerlich einem Zimmermanns-Bleistift: Ein langes, schlankes, robustes Eingabegerät mit abgerundeten Kanten – und weicher Gummispitze. Ein beherztes Ziehen an der Schreibfläche befördert die Innereien und damit die wahren Werte des Pencil zu Tage: Ein etwa sieben Zentimeter langer Akku, der den integrierten Bluetooth-Sender mit Energie versorgt und Möglichkeiten eröffnet, die über die ordinärer kapazitiver Eingabegeräte hinausgehen und vor allem Anwender mit kreativer Ader ansprechen sollen.

Pencil_02
Grundsätzlich lässt sich der Pencil auch stromlos wie ein ordinärer Stylus verwenden. Die weitergehenden Möglichkeiten offenbaren sich im Zusammenspiel mit der kostenlosen App Paper by FiftyThree [App Store] des Herstellers, sowie anderen Anwendungen wie Noteshelf [App Store] und Procreate [App Store] deren Entwickler das Schreibgerät explizit unterstützen. Zunächst beeindruckt das mühelose Pairing: Ohne den gewohnten Umweg über die Systemsteuerung finden App und Stylus zueinander, indem die Spitze des Schreibgeräts für Sekunden auf einer vorgesehenen Schaltfläche ruht.

Pencil_03
Die ebenfalls gummiere Rückseite des Pencil fungiert als Radiergummi. Ein auf dem Display abgelegter Handballen wird als unerwünschtes Eingabegerät erkannt und ignoriert. Mit dem Finger lassen sich Pinselstriche verwischen, ganz als legte man Hand an eine Kohlezeichnung. Wird der Pencil gedreht, sodass eine breitere Fläche aufliegt, lassen sich dickere Linien ziehen, ganz als hielte man tatsächlich einen Bleistift in Händen. Wer den Pencil mit Drittanbieter-Apps verwenden möchte, sollte beachten, dass nicht alle Anwendungen alle Möglichkeiten des Stiftes unterstützen.

Pencil_04
Trotz der vermeintlichen Klobigkeit liegt der Pencil auch über einen längeren Zeitraum gut in der Hand, sodass ermüdungsfreies Arbeiten möglich ist. Sollte übermäßiger Gebrauch den beiden Gummienden des Pencil zusetzen, liegen Ersatzteile bei, die sich zudem separat erwerben lassen. Neben der getesteten Ausführung in Aluminium ist der Pencil zudem mit einem Mantel aus Wallnuss-Holz erhältlich. Ab einem Preis von 49 Euro ist der Pencil unter anderem bei Amazon erhältlich und vor allem für Anwender, die das iPad für künstlerische Zwecke einsetzen möchten, ein empfehlenswertes Handwerkszeug.