Jabra_Move_01
Schlichtes für auf die Ohren! Jabra (@JabraDE) vermarkten ihren Kopfhörer MOVE Wireless treffend als “kleinen Bruder” des REVO Wireless. Dennoch verdient das deutlich kleinere aber auch deutlich günstigere Headset von Jabra Beachtung. Wie der Name suggeriert, nimmt der MOVE Wireless per Funk Kontakt mit dem Wiedergabegerät auf. Dabei kommt Bluetooth 4.0 zum Einsatz, sodass sich der Kopfhörer mühelos mit aktuellen iOS-Geräten, aber auch mit Macs mühelos versteht. Praktisch hierbei: Der MOVE Wireless kann gleichzeitig mit mehreren Geräten in Verbindung bleiben.

Jabra_Move_02
Die Kopplung ist ein Kinderspiel. Nach Gedrückthalten des Einschaltknopfes am Hörer führt eine Sprachaufzeichnung durch den weiteren Vorgang. Der besteht lediglich daraus, auf dem iPad die Bluetooth-Einstellungen zu öffnen und den Jabra MOVE Wireless auszuwählen. Wird der Move auf diese Weise mit mehreren Geräten gekoppelt, sagt der Kopfhörer nach dem Einschalten an, mit wie vielen Geräten er verbunden ist. Alternativ lässt sich der MOVE Wireless mittels beiliegendem 3,5-Millimeter-Klinke-Kabel betreiben. Aufgeladen wird das Headset durch eine Micro-USB-Buchse, wobei der integrierte Akku nach etwa zwei Stunden Landung etwa acht Stunden Wiedergabe lang durchhält.

Jabra_Move_03
Klanglich gibt es am MOVE Wireless nichts auszusetzen. Dank der geschlossenen Form sind die Bässe sehr druckvoll und bisweilen dominant, was bei Spielen durchaus angenehm ist. Auch die Sprachwiedergabe ist tadellos, wobei sich die Leistung des winzigen Mikrofons allerdings eher im Mittelfeld bewegt – wohl auch weil es an der Unterseite der rechten Muschel etwas abseitig positioniert ist. Eine Tasterwippe auf der linken Muschel erlaubt das Einstellen der Lautstärke sowie – in Verbindung mit einem iPhone – das Aktivieren von Siri, Annehmen von Anrufen oder Anhalten und Fortsetzen der Wiedergabe.

Jabra_Move_04
Bei der Konstruktion des lediglich etwa 150 Gramm leichten Hörers setzen die Dänen auf robuste Schlichtheit. Die beweglichen Muscheln sind lediglich an ausziehbaren Drahtbügeln aufgehängt; auf eine platzsparende Faltkonstruktion wie beim REVO wurde verzichtet. Daher ist der MOVE Wireless im Gepäck etwas sperrig, bietet aber auch keine potenziellen Sollbruchstellen. Den alltäglichen Transport in Tasche und Rucksack übersteht der MOVE Wireless allerdings unbeschadet, einen Transportbeutel hätte Jabra jedoch gerne spendieren können. Der Jabra MOVE Wireless ist in drei Farben zum Preis von knapp 100 Euro im Webshop von Jabra und bei Amazon erhältlich.