One_Button_Travel_01
Zu behaupten, die Coding Monkeys (@codingmonkeys) wandelten mit One Button Travel [App Store] auf Abwegen, wäre nicht korrekt. Die Münchener Entwickler hinter der Brettspiel-Umsetzung Carcassonne und der Apple-Watch-kompatiblen Knobelei Rules! lassen sich mit ihren Veröffentlichungen in kein Genre-Korsett zwängen. Tatsächlich finden sich jedoch auch in ihrer jüngsten Veröffentlichung wiedererkennbare Eigenheiten, wie die auf Höchstglanz polierte Bedienoberfläche und der damit einhergehenden hervorragenden Bedienung.

One_Button_Travel_02
Streng genommen ist One Button Travel kein Spiel, sondern eine Geschichte. Eine interaktive Geschichte, bei der der Spieler (hier: Leser) den Fortgang durch seine Interaktion bestimmt. Ein textlastiges digitales Spielbuch mit Rollenspiel-Elementen, wie die Titel von Tin Man Games, die neben Spieler-Entscheidungen auch Würfelglück und Rollenspiel-Elemente mit einbeziehen, ist es allerdings nicht – stattdessen schwimmt One Button Travel im Fahrwasser von auf die Apple-Watch-ausgelegten Abenteuern wie Lifeline… oder The Martian.

One_Button_Travel_03
Nach dem namensgebenden Knopfdruck tritt der Spieler in einen Kurznachrichten-Dialog mit einem Unbekannten. Der tippflinke Gesprächspartner befindet sich in einer düsteren Zukunft und warnt den Spieler, dass dieser verbindlich einer Reise in diese gebucht habe. So geht es in der Folge darum, die Buchung zu stornieren. Im Vordergrund steht allerdings das Dialogische, die Schilderungen Dialogpartners, der wie viele andere unglücklich eingesperrt ist und immerhin auch sporadisch Bilder in die Vergangenheit senden kann, was die Folge von Texthappen, die der Spieler mittels vorgegebener Optionen beantwortet, auflockert.

One_Button_Travel_04
Am Stück durchspielen/-lesen lässt sich One Button Travel nicht, denn immer wieder reißt die Kommunikation aufgrund von Ereignissen in der Zukunft ab. Das sorgt für Atmosphäre, aber der Spieler muss auch Willens sein, die Kontrolle über das Abenteuer aus der Hand zu geben. Wem bereits dies schwer fällt, der mag auch Probleme damit haben, sich in die durch die beschränkten Antworten zugewiesene Rolle zu fügen: Die Antwort-Optionen entsprechen möglicherweise nicht dem, wie der Spieler agierte. One Button Travel ist ein Experiment – daher auch keine Wertung.

Nachtrag: Seit einem Update kann man die Zwangspause per Eingabe des Codes FEDEF abschalten. Zurück zum regülären Spielmodus führt die Eingabe von DEFED.