Blown Away 01
Pustig ist es in der Spielwelt von Blown Away [App Store]. Doch die meteorologischen Verhältnisse halten den Protagonisten Hendrik nicht davon ab, sich ein Haus in der Wetterschneise zu errichten, dass dann auch prompt davon geweht wird. Schlimmer noch, auch die Frisur von Hendrik wird in Mitleidenschaft gezogen und so startet der Spieler in der Produktion der deutschen Black Pants Studios (@blackpantsgames) ohne Obdach und Haarkleid in ein windiges, hektisches, handgezeichnetes Abenteuer.

Blown Away 02
Einem treudoofen Lemming gleich tapert Schlimazel Hendrik in den horizontal verlaufenden Spielstufen von links nach rechts. Der Bildausschnitt bewegt sich selbsttätig und Hendrik tut gut daran zügig fortzukommen, denn fällt er aus dem Bild, muss er einen neuen Anlauf wagen. Wenngleich Hendrik mit seinem einen Haar nicht viel hermacht, weiß der Held doch, worauf es im Leben ankommt: Schuhe. Die Treter des unauffälligen Wesens erlauben es ihm sich zu teleportieren, um so Hindernisse zu umgehen und entlegene Bereich zu erreichen.

Blown Away 03
Der Haken an der Sache ist der Energiebedarf. Stets muss Hendrik ein paar Schritte laufen, um ausreichend Energie für einen Teleport per Fingertipp zu generieren. Im Spielverlauf erweitern sich Hendriks Fähigkeiten geringfügig. So erhält er zusätzliche Batterien für Teleports in schneller Folge oder Schuh-Upgrades, die eine schnellere Aufladung ermöglichen. In den Spielstufen von überschaubarer Länge sind Haus-Bauteile verstreut, die es optional einzusammeln gilt. Vorrangiges Ziel ist es jedoch, unbeschadet das am Ende der Level wartende Wolkentaxi zu erreichen.

Blown Away 04
Der Schwierigkeitsgrad von Blown Away ist moderat und hängt im Wesentlichen davon ab, wie sehr es der Spieler darauf anlegt, alle Haus-Fragmente zu sammeln, die teils in tödlichen Umgebungen platziert sind und schnelles Ein- und Aus-Teleportieren erfordern. Davon ab ist das Teleportieren einfach eine zu mächtige Spielmechanik, als dass die Spielstufen forderten. Auch die sukzessive eingeführten Gegnertypen wissen das Spielprinzip nicht wirklich aufzufrischen. Schließlich ist Blown Away ein liebevoll gestalteter Reflexetest, der vorrangig Komplettisten unterhält.

Rating: ★★★☆☆