Gnome_Dash_01
Die Trolle sind los! Abscheuliche Kreaturen mit unstillbarem Hunger schicken sich an, das idyllische Walddorf der Heinzelmännchen leer zu fressen. Bewohner inklusive. So schlüpft der Spieler in Gnome Dash [App Store] von Super Goodwin (@gnomedash) dann selbst in die Rolle eines bemützten Waldbewohners und muss mit schnellen Schritten und vorbei an allerlei Hindernissen flüchten. Der Erstling von Chris Goodwin – ein Autorunner – ist bis ins letzte Pixel mit Fantasie und schrägen Ideen vollgepumpt, so dass die kreative Energie unmittelbar überspringt und den Spieler erfasst.

Gnome_Dash_02
Zunächst beschränken sich die Interaktionsmöglichkeiten des Spielers auf Gehopse. Per Tipp auf das Display springt der Zwerg über Abgründe und die zahllosen Hindernisse, die sich ihm zufällig in den Weg stellen. Neben dem Wald erschließen sich bald weitere Welten: der kleinwüchsige Held kann sich beispielsweise in bestimmte Abgründe fallen lassen, um sich auf einem Wurm durch das Erdreich zu wühlen (Super Mega Worm lässt grüßen) oder auf Seifenblasen in den Himmel aufsteigen, um auf einem Schmetterling durch einen Hindernisparcour zu reiten (Flappy Bird lässt grüßen).

Gnome_Dash_03
Wer fleißig die in der Landschaft verstreuten Münzen Sammelt, kann diese im Shop gegen Verbesserungen eintauschen. So wird es möglich mit einer größeren Münze über Abgründe zu segeln oder Trolle mit Stiefeln zu zerstampfen. Zwar hat man bald alles gesehen, was Gnome Dash zu bieten hat – was dann jedoch langfristig bei Laune hält ist ein Missionssystem, das den Spieler von Fleißaufgaben stellt. Vor allem ist es jedoch die wahnsinnige Kreativität des Ein-Mann-Entwicklerteams, die schrägen Zeichnungen, Musik und Sprachsamples, die zu einem irren Gesamtwerk verschmelzen, bei dem stets handwerkliche Rohheit durchscheint.

Gnome_Dash_04
Jedoch wird auch diese Rohheit dem Titel langfristig zum Verhängnis: Es fehlt der letzte Schliff. Die Hindernisse und Gegner tauchen zu willkürlich auf und all zu oft endet eine Partie nicht aufgrund spielerischen Unvermögens sondern kompositorischer Schwächen. Einige Missionen erfordern zudem vom Spieler langes Durchhaltevermögen und zu viel Geduld, sodass sich der Titel selbst ein Bein stellt. Da tröstet es wenig, dass Gnome Dash ein vollumfänglich kostenloser Titel ist, wenn man längerer Spielzeit aufgrund der unberechenbaren Zufallselemente frustriert ist – auch wenn man eigentlich immer weitermachen möchte.

Rating: ★★★½☆