le_parker_sous_chef_extraordinaire_01
Was haben denn Play Pretend (@teamplaypretend) da zusammengerührt? Bei ihrem iOS-Erstling, Le Parker: Sous Chef Extraordinaire [App Store], schicken die New Yorker Entwickler den Spieler auf die Spuren eines bebrillten Küchenchefs. Über Plattformen und allerlei gesundheitsschädliche Hindernisse muss man den Pixelmann mit der weißen Mütze an allerlei animierten Widrigkeiten vorbeibugsieren – Super Phantom Cat und das selige The Other Brothers lassen herzlich grüßen. Endlich wieder ein liebenswerter Plattformer für das iPad? Es ist angerichtet!

le_parker_sous_chef_extraordinaire_02
Grundsätzlich üben sich Play Pretend in Purismus und kommen mit wenigen Zutaten aus. Die Spielfigur wird mit einem virtuellen Joypad durch die Spielstufen dirigiert und hopst per Tipp auf eine andere virtuelle Schaltfläche. Zudem ist der Küchenchef zu Doppelsprüngen in der Lage, die allerdings präzise Bedienung erfordern. Zur Wehr setzen kann sich der Speisenbereiter nicht, wenngleich das angesichts der zahlreichen garstigen Feinde durchaus wünschenswert wäre. So geht es durch zauberhafte pastellige Pixel-Landschaften.

le_parker_sous_chef_extraordinaire_04
In bester Super-Mario-Tradition muss der Spieler die kreativ gestalteten Spielstufen absolvieren und kann als Nebenziele Makronen sammeln oder ein Zeitlimit unterbieten. Doch bevor es an diese optionalen Herausforderungen geht, würgt der hohe Schwierigkeitsgrad den Spielwitz ab. Lediglich zwei Treffer verkraftet der Koch, bevor es an den Anfang der Spielstufe zurück geht. Die Rücksetzpunkte sind weit gestreut und so will fast jeder Schritt des Weißgekleideten wohl überlegt sein. Das frustriert schnell und der Game-Over-Screen mit der zu rettenden Prinzession wird selbst für Hartgesottene zum verhassten Bild.

le_parker_sous_chef_extraordinaire_03
Das ist sehr bedauerlich, denn abgesehen von der Design-Entscheidung, die Ränder des Bildschirm verschwimmen zu lassen, macht Le Parker: Sous Chef Extraordinaire alles richtig. Der mit mehr als 600 MB Speicherplatz für seine schlichte Pixel-Anmutung erstaunlich platzhungrige Titel macht technisch alles richtig: Dank iCloud-Unterstützung kann man das Spiel auf verschiedenen iOS-Geräten weiterspielen, selbst auf dem Apple TV zu dem er ebenfalls kompatibel ist. Zudem bietet Le Parker volle Mfi-Controller-Unterstützung mit der sich das Abenteuer besser angehen aber kaum einfacher bewältigen lässt. Ein Hüpf-Abenteuer für die ganz harten.

Rating: ★★★☆☆