Wie praktisch sind die Toten, oder besser: deren Seelen. Eine solche steuert man in Ghost Trick: Phantom Detektiv [App Store] von CAPCOM (@capcom_germany). Als immaterielles Astralwesen macht man sich unter anderem den Umstand zu nutze, dass Geister – wie der frisch verstorbene Protagonist – in der Zeit zurück reisen und Ereignisse in der Vergangenheit manipulieren können, was wiederum Auswirkungen auf die Gegenwart hat. Schließlich jedoch ist all das weit weniger kompliziert als sich das lesen mag, also ab in das Jenseits und die Realität verändert.


Um schreckliche Ereignisse zu verhindern, kann man in die Geisterwelt abtauchen, in der die Zeit still steht. Durch Umherfahren mit dem Finger lässt man die Seele des Ermittlers auf leblose Gegenstände der 2D-Zeichentrick-Welt in der unmittelbaren Umgebung überspringen. Zurück in der Realität führt man dann sogenannte “Ghost Tricks” aus und manipuliert die Objekte. Im einfachsten Fall setzt ein zum Fallen animierter Amboss einen Attentäter außer Gefecht – in der Regel sind die Aktionen allerdings verwinkelter.


Auch in die Leichen jüngst Verstorbener kann der Phantom-Detektiv fahren und so hopst man zwischen Objekten und Figuren hin und her, wobei es immer wieder zu Redundanzen kommt, bis man den einzigen richtigen Weg findet. Erschwerend kommt hinzu, dass der Titel die Handlung sehr textlastig vermittelt und man bei wiederholten Anläufen immer wieder Dialogpassagen überspringen muss. Verpasst man es, einen Ghost Trick im erforderlichen Moment auszuführen, muss man einen neuen Anlauf unternehmen, was die Geduld arg strapaziert.


Die Umsetzung des Nintendo-DS-Spiels lebt von der frischen Spielidee, den schönen Animationen und der verworrenen Handlung, die der Spieler über Stunden entwirrt, wenn er denn alle Kapitel als In-App-Käufe freischaltet. Allerdings mutet der iOS-Port sehr lieblos an: die Grafik ist schludrig hochskaliert und man begnügt man sich beispielsweise bei Pop-Up-Fenstern mit der Systemanmutung. Zudem mag die Lebensdauer sehr beschränkt sein: Capcomss Titel haben die Tendenz, bei großen iOS-Systemaktualisierungen den Geist aufzugeben. Lediglich ein Liebhaberstück.

Rating: ★★★☆☆