Test: Pixel Push Paradise (Video)


Herzlich willkommen im tropischen Idyll. Doch ganz so idyllisch, wie das hintergründige Bossa-Nova-Gezupfe und -Geslide von Entwickler Corey Martin (@mytoboggan) im Stil eines José González verspricht, ist es dann allerdings doch nicht auf der einsamen Insel, die der Schauplatz von Pipe Push Paradise [App Store] ist. Seit Monaten liegt der Onkel der stummen Protagonistin im Koma. Die verzweifelten Bewohner haben die Nichte in der Hoffnung gerufen, sie habe sein klempnerisches Talent geerbt und könne die gravierenden Abflussprobleme des Eilands lösen. Also ran an die Rohre!


Spielerisch vermischt Pipe Push Paradise die Prinzipen der Klassiker Pipemania und Sokoban. In jeder der 50 bildschirmgroßen Spielstufen muss der Spieler unterbrochene Rohrleitungen durch Einsetzen herumliegender Rohre flicken. Dabei müssen die Rohre durch die Spielfigur an die passende Stelle geschoben werden. Tückisch ist dabei einerseits, dass kein Ziehen der Leitungsteile möglich ist; andererseits, dass sich beim Bewegen nicht nur die Position der Rohre auf dem Spielfeld verändert, sondern auch deren Ausrichtung.


So muss man nicht nur überlegen, an welche Stelle ein Teil geschoben werden muss, sondern auch, wie man es bis dahin in die benötigte Position bringt; all das zudem auf engstem Raum. Schließlich ist – als wäre alles nicht schon kompliziert genug – die Voraussetzung zum erfolgreichen Abschluss einer Spielstufe, dass die Spielfigur sich nicht einmauert und das Level verlassen kann. Gesteuert wird das Rohrgeschiebe aus der Draufsicht mittels Wischgesten. Praktisch ist die Möglichkeit, beliebig viele Spielzüge zurücknehmen zu können.


Durch farbliche Hervorhebungen sind unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gekennzeichnet. Allerdings sorgen bereits die Level der zweiten Stufe für erhebliches Kopfzerbrechen. Dabei ist es eher die Regel, denn die Ausnahme, dass man über der Lösung eine halbe Stunde brütet, so hart sind die Rätsel. Das mag abschrecken, aber zu Gute zu halten ist Pipe Push Paradise, dass jede einzelne Spielstufe eine eigene denkwürdige Lösung erfordert und wenn der Groschen schließlich fällt, Widerhall und Stolz gewaltig sind.

Rating: ★★★★☆