Test: Zombie Carnaval (Video)


Mobigame (@Mobigame), die Macher hinter den Edge-Titeln und dem wunderbaren Perfect Cell, bereichern die iOS-Welt mit Zombie Carnaval um ein weiteres Endless-Running-Game. Ganz wie im Genre-Übervater Canabalt rennt die Spielfigur, ein grüngesichtiger gerenderter Zombie, automatisch von links nach rechts. Per Druck auf dem Bildschirm schnellt er in die Höhe und überwindet so ansonsten tödliche Abgründe oder vermeidet den Kontakt mit Hindernissen wie Landminen oder parkenden Fahrzeugen. Dann allerdings wird noch eine Schippe draufgeworfen, mit der sich Zombie Carnaval von Canabalt-Prinzip absetzt.

Jeder Passant, der dem Zombie unter die fauligen Zähne kommt, wird assimiliert und Teil der Zombie-Horde, die der Untote wie einen Schweif hinter sich herzieht. Hieraus ergeben sich neben der herrlich bescheuerten Anmutung zahlreiche Annehmlichkeiten. Zum einen dienen die Mitglieder der Horde als Untotenversicherung: Schafft der führende Zombie den rettenden Sprung über den Abgrund nicht oder springt unbeabsichtigt in einen Hubschrauber, genügt es, wenn einer aus der Untoten-Entourage überlebt. Andererseits ist eine mächtige Horde in der Lage, Autos und Busse zu überfallen und deren Füllung zu vernaschen.

Das Missions-System aus Halfbricks Jetpack Joyride ist zum Genre-Standard geworden und ebenfalls integriert. So gilt es kleine Aufgaben zu erfüllen, die Gold in das Leichenhemd spülen. Während der laufenden Fress-Orgien eingesammelte Münzen dürfen – ebenfalls ganz wie im Fall des Halfbrick-Titels – in Kostüme oder den Spielablauf vereinfachende Bonusgegenstände investiert werden. Es versteht sich fast von selbst, dass auch Mobigame im In-App-Purchase-Fleischtopf fischen und die Option integrieren, für echtes Geld Münzen nachzukaufen. Nutzen muss man diese allerdings nicht, das Spiel ist sehr gut balanciert.

Die witzigen Spielideen und Extras, die das Horror-Thema in Heiterkeit verkippen, aber auch die zahlreichen Achievements, die frequent aufeinander folgen, unterhalten. Da die Freemium-Konkurrenz wie Jetpack Joyride oder Mega Run die App-Preise verdorben hat, stehen Mobigame mit ihrem kostenpflichtigen Titel allerdings im App-Store-Abseits. Auf der anderen Seite sorgen die technisch hervorragende Umsetzung und die ansehnliche Anmutung für besten Geldwert. Ein Endless-Runner der zeigt, dass im Genre noch was zu holen ist – und wenn es nur Lacher sind.

Rating: ★★★★½