Test: Kumo Lumo (Video)

Was dabei heraus kommt, wenn man kreativen Programmierern freien Lauf lässt, zeigt das von Chillingo (@chillingo) produzierte Kumo Lumo (App Store). Bei BlitzGames’ (@BlitzGames) gab es Leerlauf, und so werkelten zwei Developer heimlich, still und leise an einem iOS-Projekt. Die vom Spieler gesteuerte Wolke Lumo kreist um die Welt, regnet und blitzt. Waldbrände erlöschen und Gewitterwolken geben klein bei, Städte, Wälder und Walfische wachsen – all dass dank ein paar Tropfen Wasser. Harmloser und friedfertiger geht es kaum.

In jeder der 36 Spielstufen muss Lumo kleine Aufgaben erfüllen: etwa Brände löschen oder Gewitterwolken verscheuchen. Die dunklen Himmelsgebilde sind Lumos Widersacher, jeder Kontakt kostet ein Quentchen des für das Regnen dringend benötigten Wasservorrats. Zudem terrorisieren kleine Quälgeister Lumos Welt, zünden Häuser und Wälder an, verwandeln Berge durch Terror in schädliche Rauchwolken speiende Vulkane. In der Welt von Lumo ist an jeder Ecke etwas los, das Lumos Aufmerksamkeit und Handlung erfordert.

Von der ersten Spielminute an begeistert der originelle Grafikstil, der an Lume HD erinnert. Bei der Steuerung hat der Spieler die Wahl zwischen Touch-Bedienung und virtuellem Joystick. Im Spielverlauf sammelt Kumo kleine Goldkugeln ein, die in seine Entwicklung investiert werden können. So regnet und blitzt es sich dann auch deutlich effektiver. Wer auf das Einsammeln des Goldes verzichten möchte, kann der Entwicklung per In-App-Kauf nachhelfen – notwendig ist das Nachschießen von Geld allerdings nicht, der Freemium-Titel ist hervorragend balanciert.

Kumo Lumo ist ein erfrischend andersartiges Vergnügen. Es ist erfreulich zu sehen, wie um eine simple Spielidee und eine ebenso simple Spielmechanik ein zugänglicher, unterhaltsamer und gewaltfreier Titel entstanden ist. Die getestete Version 1.1 geriet bei längerem Spiel mehrfach ins Stocken, was aufgrund Steuerungsausfällen zum ärgerlichen Ableben Lumos führte. Wenn dieser Bug behoben ist, spricht nichts dagegen, sich mit dem regnerischen und liebevoll gestaltetem Vergnügen die Zeit zu vertreiben.

Rating: ★★★★☆