Test: Metal Slug

MetalSlug00 Die Metal-Slug-Serie von SNK gehört unbestreitbar zu den Arcade-Klassikern. Durch präzise Steuerung, detaillierte Grafik, Zwei-Spieler-Coop-Modus und Spielwitz haben die Titel die Jahre überdauert und sind auch heute noch immer ein Spiel wert. Das haben sich auch DotEmu (@dotemu) gedacht und den ersten Teil [App Store] aus dem Jahr 1996 auf das iPad portiert. Chronologisten irritiert es hierbei, das man sich zuvor bereits des hervorragenden dritten Teils der Serie [App Store] angenommen hatte. Schon beim ersten Spiel zeigt sich auch Spielern, die das erste Mal mit der Serie in Kontakt kommen, was den Reiz von Metal Slug ausmacht.

MetalSlug04Der Ahnherr der Reihe schickt den Spieler als Söldner in bester 2D Run-and-Gun-Tradition durch die vertikalen Spielstufen, die von ballernden Soldaten von General Morden und zu befreienden Geiseln bevölkert sind. Für eine Befreiung zeigen sich letztere durch Herausgabe von Extrawaffen erkenntlich. Diese sind jedoch grundsätzlich auch sporadisch in den Spielstufen verstreut und reichen vom Maschinengewehr bis zum Flammenwerfer. Im Nahkampf zuckt der blonde Held Marco Rossi das Messer, um sich der aufdringlichen Gegner zu entledigen.

MetalSlug01Besondere Freude kommt auf, wenn der Spieler eine Runde mit dem namensgebenden Super Vehicle 001 “Metal Slug” drehen darf, das aufgrund fetter Bewaffnung mit einer Vulcan Cannon für großflächige Flurbereinigung sorgt. Bei der Steuerung wagt DotEmu keine Experimente. Marco wird mit dem virtuellen Joystick gesteuert, drei virtuelle Knöpfe dienen dem Ballern, Hüpfen und Werfen von Granaten. Freunde harter Knüppel und fester Pads freuen sich über Unterstützung für iCade-Geräte. Noch mehr Spaß macht der Titel nach wie vor zu zweit, hierfür hat man einen Bluetooth-Multiplayer-Modus integriert.

MetalSlug02Auch nach 15 Jahren spielt sich Metal Slug hervorragend, wobei der Titel deutlich gewinnt, wenn die Steuerung mit dem iCade erfolgt. Spielerische Eintönigkeit macht man durch detailverliebte Pixelpracht und nicht enden wollende Kugelhagel wett. Allerdings hat sich DotEmu keinen Gefallen damit getan, den dritten Teil, der deutlich mehr Inhalt und Innovation bietet, vorab zu veröffentlichen, da der erste Teil im direkten Vergleich klar den Kürzeren zieht. Dennoch bietet SNKs-Klassiker beste Unterhaltung und ist dank zahlreicher Credits auch für Anfänger, die sich das Profil von den Daumen spielen möchten, eine Empfehlung.

Rating: ★★★★☆