Test: Little Inferno (Video)

LittleInferno00Man hebt kurz die Brauen, wenn ein Entwickler nachdrücklich darauf hinweist, man solle beim Test seines Titels im Hinterkopf behalten, dass es sich um ein „ungewöhnliches Spiel“ handelt. Die wohlgemeinte Warnung der World-of-Goo-Macher Tomorrow Corporation (@TomorrowCorp) ist jedoch angebracht. Ihr neuester Titel, Little Inferno [App Store], ist kaum als ein Spiel im engeren Sinne anzusehen. Statt dessen handelt sich eher um einem amüsant-bescheuerten interaktiven Zeitvertreib. Ein virtueller Kamin in dem man allerlei verheizen kann.

LittleInferno01Little Inferno ist der Markenname eines leistungsfähigen Kamins. Aus illustrierten Versandhauskatalogen ordert sich der Spieler Brennbares wie Stofftiere, Bauklötze oder atomare Sprengkörper. Nach der Lieferung werden diese ansprechend im Kamin drapiert mit einem Fingerstreich angesteckt. Die ansehnlich animierten Flammen umzüngeln das Heizwerk und mit ein wenig Glück entstehen Feuersbrünste und Kettenreaktionen. Herauszufinden, welche Gegenstände sich in Kombination gut verheizen lassen, ist der Schlüssel zu weiteren Katalogen mit neuen Produkten.

LittleInferno02Der Einkauf im virtuellen Versandhaus kostet Geld, das durch ansehnliche Feuerwerke verdient werden will. So beginnt ein für Stofftiere und anderes Kinderspielzug tödlicher Kreislauf. Damit die pyromanischen Freuden nicht all zu schnell enden, muss der Postbote als retardierendes Element herhalten: Die Zustellung der Brandmittel-Bestellungen aus dem Katalogen bedeutet erträgliche Wartezeit, die sich durch den Einsatz von raren und nicht per In-App-Kauf zugänglichen Briefmarken beschleunigen lässt. Wie auch Geld erhält der Spieler diese Marken als Belohnung für beeindruckende Feuerwerke.

LittleInferno03Little Inferno ist auf deutsch lokalisiert und die Übersetzer haben sich lesbar Mühe gegeben, Wortwitze über Sprachgrenzen zu retten. Besonders löblich, denn die Bezeichnung der Combos, die zu weiteren Katalogen führen, geben Hinweise auf das in Kombination zu verheizenden Materials. Little Furnace ist im besten Sinne anspruchslos und daher von hypnotischer Zugänglichkeit. Wer einmal damit begonnen hat, Dinge in Brand zu stecken, lässt nicht mehr von dem pyromanischen Tamagotchi, bis alle virtuellen Brandmittel-Kataloge durchprobiert sind.

Rating: ★★★★½