Dead_Venture_01
Dogbyte Games (@DogByteGames) machen das, was Sie am besten können: Einfach zugängliche Action-Rasereien. Bei ihrem jüngsten Titel kommt zusammen, was Redline Rush und Offroad Legends 2 auszeichnete: abgedrehte Fahrphysik und einfache Steuerung. Der Spieler findet sich in Dead Venture [App Store] inmitten der Zombie-Apokalypse wieder und muss versuchen, nicht nur die eigene Haut, sondern auch die zahlreicher Anderer zu retten, indem das Auto kurzerhand als Waffe gegen die marodierenden Horden untoter Grüngesichtiger zum Einsatz kommt.

Dead_Venture_02
Bei der Steuerung macht man es sich einfach. Mit dem rechten Daumen gibt der Spieler über zwei virtuelle Pedale Gas oder bremst. Zwei frei positionierbare Pfeiltasten unter dem linken Daumen sorgen dafür, dass der Wagen nach links oder rechts einschlägt. So geht es in isometrischer Draufsicht durch die Voxel-Landschaft bis der Tank leer ist oder das Fahrzeug so viel Schaden genommen hat, dass es auseinander fällt. Die Sozialgemeinschaft hat allerlei Aufträge zu vergeben – hier einen Zivilisten retten, dort einen großen Zombie umnieten – die genau wie das Überfahren des untoten Gesindels mit Spielgeld belohnt werden.

Dead_Venture_03
Dies wiederum kann man ausgeben, um diverse Fahrzeug-Qualitäten aufzuwerten. So lässt sich die Rostlaube verstärken, der Tank vergrößern und schließlich auch mit einer automatisch feuernden Waffe ausstatten, die in Fahrrichtung ballert. Untermalt durch kurze Cartoon-Sequenzen fährt und ballert man sich durch diverse Szenarien, die sich allerdings lediglich optisch voneinander unterscheiden. Für geringfügige Abwechslung sorgen sporadisch eingestreute Missionen, in denen der Spieler im ersten Wagen eines selbsttätig fahrenden Konvois sitzt und mit der Kanone den Weg frei schießt.

Dead_Venture_04
Neben dem in zahlreiche Missionen untergliederten Einzelspiel können sich Spieler auch in einem Endlos-Modus versuchen, bei dem es möglichst lange durchzuhalten gilt. Alternativ kann man versuchen, im Time-Trial-Modus Spielstufen schneller zu absolvieren als die Game-Center-Konkurrenz. Dead Venture ist ein kurzweiliger Pausenfüller, der spielerisch und thematisch eng an den Zeitfresser Earn to Die 2 anknüpft. Grundsätzlich eine gute Sache, doch leider fehlen Dead Venture die interessanten Neuerungen. So ist die apokalyptische Auto-Metzelei dann vor allem eine Empfehlung für Spieler, die sich an der Minecraft-Optik nicht satt sehen können.

Rating: ★★★½☆