DeadTrigger2_01Vor knapp einem Jahr schlug Dead Trigger ein wie eine Bombe. Eine Arschbombe, um genau zu sein. Madfinger Games (@madfingergames) entließen eine Zombie-Schießbude in den App Store, die blendend aussah, den Spieler jedoch am Gängelband von In-App-Kauf zu In-App-Kauf führte, wenn dieser nicht wiederholt bereits abgegraste Landstriche flurbereinigen wollte. Nun dürfen Spieler – ganz ohne ein 89-Cent-Feigenblatt – in Dead Trigger 2 [App Store] der untoten Höllenbrut bleierne Einläufe verpassen. Rock-Tschock-Bamm!

DeadTrigger2_02Wie der Vorgänger sieht auch der Nachfolger blendend aus. Madfinger Games sind technisch voll auf der Höhe der Zeit. Leider hat sich spielerisch kaum etwas getan. Noch immer stromert der Spieler in vergleichsweise kleinen Arealen herum und erfüllt banale Aufgaben: eine vorgegebene Anzahl Zombies vernichten, einen Zielpunkt erreichen oder einfach durchalten. Ab und an gehts aus dem Heli auf das Kroppzeug. Die Waffen sind läppisch – das lässt sich gegen den Einsatz von Spielwährung beheben, denn zwischen den Spielstufen wird eingekauft und weiterentwickelt.

DeadTrigger2_03Schnell wird auch Dead Trigger 2 unangenehm schwierig, wenn zielsicher Säure kotzende oder Brennstäbe werfende Zombies den Spieler bedrängen. Wem das nicht reicht, der darf bei freiwillig gewähltem härteren Schwierigkeitsgrad mehr Geld verdienen – ein Unterfangen, dass so angenehm ist, wie sich mit einem Holzbrett auf die Eichel schlagen zu lassen. Doch ohne Kohle gibt es keine der knackigen Flinten, deren Entwicklung überdies lange Zeit beansprucht. Warten oder zahlen.

DeadTrigger2_04Zu Gute zu halten ist Dead Trigger 2 neben seinem glänzenden Äußeren und der flüssigen Spielmechanik – das Autofeuer lässt sich abschalten – dass der Titel im Gegensatz zum Vorgänger keinen Hehl aus seinen Freemium-Wurzel macht, die ihn durchziehen. Wer kein Problem mit einem überzogenem Schwierigkeitsgrad hat und Grinden als Passion empfindet, mag sich mit Dead Trigger 2 amüsieren. Shooter wie Dead Effect sind zwar nicht so hübsch, haben aber trotz ihrer Schwächen mit mehr Abwechslung auch deutlich mehr zu bieten.

Rating: ★★★½☆