DeviousDungeon_01
Nach zahlreichen belanglosen Veröffentlichungen schon fast auf das App-Store-Abstellgleis geschoben, laufen Ravenous Games @ravenousgames zu neuer Größe auf. In einer Zeit, in der die Flut von Permadeath-Kerker-Schnetzeleien Spieler fast so übersättigt, wie vormals die Wellen der Tower-Defense- und Endless-Runner-Titel, werfen die Entwickler mit dem eigenwilligen Pixel-Grafikstil mit einen weiteren Action-RPG-Titel aus den Markt. Allerdings verdient Devious Dungeon [App Store] Beachtung, denn hier läuft vieles besser als bei den Mitbewerbern.

DeviousDungeon_02
Um tief zu stapeln: Grundsätzlich setzt Devious Dungeon auf Bewährtes. Der bewaffnete Spieler hüpft und hackt sich durch zufällig generierte und von Monstern bevölkerte Spielstufen. Stets muss ein Schlüssel gefunden werden, der den Weg in die nächste Ebene öffnet. Überdies gilt es das Mobiliar zu zerdeppern und Geheimräume aufzuspüren. Beides wird mit auch per In-App-Kauf erstehbarem Spielgeld belohnt, das sich vor einer Partie und alle paar Spielstufen beim Schmied des Vertrauens gegen bessere Ausrüstung oder Auffrischen der Lebensenergie eintauschen lässt .

DeviousDungeon_03
Überdies beschert das stetige Gehacke Erfahrungspunkte, die stufenweise auf die Weiterentwicklung von drei Charaktereigenschaften aufgewendet werden dürfen. Wenn der Avatar zu viele Treffer kassiert ist das Spiel vorbei. Was Devious Dungeon von Verwandten wie Wayward Souls oder Heroes of Loot abhebt ist die stimmige Komposition der Komponenten. Von der ersten Spielminute an macht der Titel Laune: kein Erstellen des Charakters, keine Handlung, keine Ausrüstung – einfach rein in den Dungeon und los geht das pixelige Schlachtfest.

DeviousDungeon_04
Dank iCloud-Unterstützung lässt sich das Massaker nahtlos auf einem anderen iOS-Gerät fortsetzen. Barmherzig behält der Spieler nach dem Ableben seine Ausrüstung und Erfahrungspunkte. Alle paar Spielstufen gibt es Rücksetzpunkte, so dass Spieler in der ersten Stunde kaum einen Grund haben, den Titel bei Seite zu legen, weil sie stetig Fortschritte machen. Der größte Nachteil des Titels ist, dass viele Spieler des Genres bereits überdrüssig sein dürften. Wer indes auf der Suche nach einer leicht verdaulichen und langfristig motivierenden Casual-Schnetzlei ist, der wird fündig.

Rating: ★★★★½