Bertram_Fiddle_01
Rumpus Animation (@rumpusanimation) entführen Spieler in ein viktorianisches London des Jahres 1884 voller Zeppeline und dampfbetriebener Treppenlifte, in dem ein unheimlicher Mörder sein Unwesen treibt. Hier lebt Bertram Fiddle [App Store], einst Abenteurer der die entlegensten Winkel der Welt erforschte und nun mit einer nörgelnden Frau samt Schoßhund in der Bürgerlichkeit angekommen ist. Willkommen in einem episodischen Adventure voller Absurditäten und Protagonisten mit eindrucksvollen Nasen.

Bertram_Fiddle_02
Die schrullige Gattin drängt Fiddle, einer geregelten Erwerbstätigkeit nachzugehen. Ein Alptraum für den Lebemann, der seine Tage lieber im Abenteurer-Club verbringt und zusammen mit anderen in Erinnerungen schwelgt. Wäre da nicht der prahlerische Sherlock Holmes, der sich damit brüstet, den gerade wütenden Mörder fangen zu wollen. Beim Ausführen des Hundes werden Fiddle und sein einäugiger, bärenstarker, peruanischer Diener Gavin in den Mordfall verstrickt, den er mit Spielers Hilfe versucht an Stelle des arroganten Holmes zu lösen.

Bertram_Fiddle_03
Die Mannen um den Autor Seb Burnett servieren Adventurekost nach klassischem Point-and-Klick-Rezept. Ein Tipp auf den Bildschirm zeigt Interaktionsmöglichkeiten an. Gegenstände lassen sich aufnehmen und in einem Inventar am Bildschirmrand, bis zum meist offensichtlichen Einsatz verwahren. Was den Titel aus der Masse hebt sind der wundervolle Grafikstil und der schräge Humor, der immer wieder Brücken zwischen Historischen und der Gegenwart schlägt – etwa wenn ein Spam-Telegramm eintrifft, in dem ein Unbekannter um Hilfe bei der Abwicklung einer Erbschaft ersucht.

Bertram_Fiddle_04
Aufgelockert wird das leider viel zu einfache und viel zu lineare Abenteuer, durch Action-Passagen, die sich jedoch weit harmonischer in das Spiel fügen, als das in Space Age der Fall ist. So müssen Fiddle und Begleiter – gesteuert durch Wischgesten – einen Flüchtenden durch eine Menschenmenge verfolgen oder Geistern entkommen. Das Fehlen komplexerer Rätsel wie in The Inner World oder von Knobeleien wie in Puzzle Agent ist es, was Bertram Fiddle zum Hit fehlt. So bietet der erste Teil der Serie lediglich ansehnliche und wortwitzige Unterhaltung, die leider viel zu schnell vorüber ist.

Rating: ★★★★☆