Die 30 besten iPad-Spiele des Jahres 2012 (Teil 1)

Das Jahr 2012 war ein Jahr voller fantastischer Apps für iPad-Spieler. Wer ein iPad unter dem Weihnachtsbaum findet, darf sich daher über zahllose Stunden bester Unterhaltung für kleines Geld freuen. An den drei Weihnachtstagen präsentieren wir die 30 besten iPad-Spiele des Jahres 2012. Im ersten Teil die Plätze 30 bis 21.

 


Platz 30: Expand It HD
In einer farbenfrohen Urzeit-Welt muss der Spieler mutierte Klötzchen-Saurier so aufeinander stapeln, dass diese über den Regenbogen den Weg in die Freiheit finden. Psychedelische Puzzle-Freuden.

 


Platz 29: Mikey Shorts
Wenn man Super Mario Bros. und Speedrunning in einen Topf wirft, kommt Mikey Shorts dabei heraus. Die kurzen Spielstufen machen den Titel zum hervorragenden Zeitvertreib in der Warteschlange.

 

http://www.youtube.com/watch?v=RAt4rgv0TcM
Platz 28: Dungeon Story
Da das wunderbare Dungeon Raid bislang nicht für das iPad umgesetzt wurde, ist Namensvetter die nächstbeste Wahl. Eine hervorragende Kombination aus Match-Three und Rollenspiel.

 


Platz 27: Monster Flip
Das einfache Spielprinzip der kurzweiligen Knobelei von PikPok fesselt von ersten Spielminute an. Liebreizend-bescheuerte Monster müssen durch cleveres Einfärben befreit werden.

 


Platz 26: Burrito Bison
Anspruchlose und witzige Unterhaltung bietet der Casual-Titel von Ravenous Games. Gummibären, elastische Unterhosen und andere Aberwitzigkeiten sorgen für Stunden amüsanter Zeitverschwendung.

 


Platz 25: Endless Road
Trotz des hohen Schwierigkeitsgrades und zahlloser In-App-Versuchungen macht  die grafisch einzigartige Fahrt durch die Klötzchenwelt von David Liñán Reyes Laune und verlangt hervorragende Reflexe.

 


Platz 24: Mutant Storm
Die Todeskammern der Shaolin im farbenfrohen Cyberspace. Wer auf atemlose Action steht, findet in dem rasanten Dual-Stick-Shooter von PomPomGames seine Erfüllung.

 


Platz 23: Velocirapture
Als Hand Gottes trennt der Spieler in der Urzeit die Spreu vom Weizen und rettet Saurier vor dem Aussterben oder befördert sie in die Hölle. Hochgradig bescheuert, aber ungeheuer spielenswert!

 


Platz 22: Wimp: Who stole my Pants HD
Mit schlüpfrigem Boogerman-Humor erschlich sich der kleine Rotzlappen Wimp einen Platz in der Jahresbestenliste. Ein blendend aussehender wie ausbalancierter Plattform-Puzzler!

 


Platz 21: Little Acorns
Ein harmloser Plattformer, der es in sich hat. Damit die niedlichen Eichhörnchen über den Winter kommen, heisst es unter Zeitdruck Eicheln sammeln und pixelgenau über Plattformen navigieren.

 

Morgen geht es weiter mit den Plätzen 20 bis 11. Wer sich bis dahin nach weiteren Titeln für sein neues iPad umsehen möchte, kann sich mit den vier kostenlosen Ausgaben der Stromstock iPad-Edition schmökernd die Zeit vertreiben.